Schicker begutachtet Baufortschritt auf dem Wiener Messegelände

Wien, (OTS) Wiens Planungsstadtrat Dipl. Ing. Rudolf Schicker überzeugte sich persönlich vom Baufortschritt auf dem Wiener Messegelände. Bei der ersten der beiden neuen Messehallen wurde dieser Tage die Dachgleiche erreicht. Der Direktor der Wiener Messe Besitz GmbH, Ing. Rudolf Mutz, zeigte sich überzeugt, dass die erste Bauphase zeitgerecht abgeschlossen werden kann: "Bis zum Sommer dieses Jahres wird auch der Rohbau der zweiten neuen Messehalle fertiggestellt sein. Damit ist auch sichergestellt, dass der Kardiologenkongress im Sommer 2003 in den neuen Hallen wird stattfinden können. Die Planungen dafür gehen planmäßig voran", sagte Mutz beim Baustellenrundgang mit dem Planungsstadtrat.

In den begleitenden Rahmengesprächen erörterte Planungsstadtrat Schicker die Modalitäten des Wettbewerbs für die Gestaltung der beiden Vorplätze des neuen Messezentrums , der nach Ostern ausgeschrieben wird. Die Architektenauswahl erfolgte in enger Abstimmung mit dem für das architektonische Gesamtkonzept verantwortlichen Prof. Gustav Peichl. Die Präsentation der Ergebnisse durch Stadtrat Schicker und Direktor Mutz ist für Ende Juni geplant.****

Weiters konnte sich Stadtrat Schicker davon überzeugen, dass entgegen der Kritik der Grünen sowohl Verkehrskonzepte, Emissionsmessungen und auch Verkehrszählungen im Zusammenhang mit der Errichtung der neuen Parkhäuser vorliegen bzw. derzeit erarbeitet werden. In diesem Zusammenhang konnte sich Stadtrat Schicker auch vor Ort darüber ein Bild machen, dass das seit Beginn der Abbrucharbeiten von der Messe Besitz GmbH praktizierte Baustoffrecycling - das Material der alten Messehallen wird vor Ort zerkleinert und für den Neubau verwendet, bisher den Bewohnern des 2. Bezirks Hunderte von LKW-Fahrten erspart hat.

Abschließend wurde von Stadtrat Schicker bekräftigt, dass die konkrete Entwicklung des künftigen Entertainmentbereiches selbstverständlich nach der derzeitigen Phase der Ideenfindung in einem nächsten Schritt über den Weg von Architektenwettbewerben der Realisierung nähergebracht werden muss.

Allgemeine Informationen:
o Wiener Messe Besitz GmbH: www.mbg.at/ oder www.messewien-neu.com

rk-Fotoservice: www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) sta

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
MesseWienNeu
Dr. Alfred Stalzer
Tel.: 506 31 00
Mobil: 0676/416 91 24
e-mail: stalzer.office@netway.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK