Kräuter: Kein Steuergeld für den Ersatz rentabler Postämter

Wien (SK) Im Zusammenhang mit den in der Steiermark beabsichtigten Postämterschließungen listet der SPÖ-Rechnungshofsprecher Günther Kräuter jene 23 Postämter auf, die geschlossen werden sollen, obwohl sie aufgrund der Kosten-Umsatzstruktur positiv bilanzieren. Es sind dies: 8091 Jagerberg, 8092 Mettersdorf, 8143 Dobl, 8144 Tobelbad, 8153 Gaisthal, 8163 Fladnitz, 8182 Puch b. Weiz, 8272 Sebersdorf, 8273 Ebersdorf, 8361 Hatzendorf, 8444 St. Ändrä i. Sausal, 8483 Deutsch Goritz, 8484 Unterburkla, 8493 Klöch, 8503 St. Josef, 8521 Wettmannstetten, 8581 Pichling, 8584 Hirschegg, 8691 Kappelen, 8772 Timmersdorf, 8921 Lainbach, 8953 Donnersbach, 8966 Aich Assach. ****

Kräuter: "Laut Ankündigung von LH Waltraud Klasnic vom November 2001 soll es zu einer 40%igen Kosten-Beteiligung des Landes zur Errichtung von Postpartnern, also Poststellen bei Kaufleuten, Gasthäusern und Trafikanten, aus Mitteln der Wirtschafts- und Gemeindeförderung kommen. Ich protestiere im Interesse der steirischen Steuerzahler dagegen, dass Steuergeld für den Ersatz rentabler Postdienststellen verschleudert wird." Kräuter fordert nun von Finanzlandesrat Herbert Paierl eine exakte Kostenüberprüfung der 23 rentablen Schließungspostämter, sonst sei die Angelegenheit bald eine des Landesrechnungshofes und des Landtages. Abschließend weist Kräuter darauf hin, dass sich das Land Kärnten in einem Vertrag die 100%ige Finanzierung etwaiger Postpartner durch die Post gesichert hat:
"Demgegenüber wird die steirische Steuergeldverschleuderung für einen Ersatz teilweise sogar rentabler Postämter noch als besondere Initiative für den ländlichen Raum gefeiert. In Wahrheit sind die steirischen Unterhändler über den Tisch gezogen worden und der Steuerzahler hat das Nachsehen!" (Schluss) up/mm

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: SPÖ-Abgeordneten Günther Kräuter 0664/1318872

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK