MURAUER: NEBEN DER ABFANGJÄGER-NACHBESCHAFFUNG ANDERE AUFGABEN DES BUNDESHEERES NICHT VERGESSEN

ÖVP-Wehrsprecher fordert Operationalisierung der KIOP

Wien, 28. März 2002 (ÖVP-PK) ÖVP-Wehrsprecher Walter Murauer wies heute, Donnerstag, darauf hin, dass neben der Nachbeschaffung der Abfangjäger viele andere Beschaffungen für das Bundesheer dringend notwendig seien. Das Hauptaugenmerk sei hierbei auf die Ausstattung der internationalen Bereitschaftstruppe KIOP (Kräfte für internationale Operationen) sowie Modifikationen im Fernmelde-, Funk-und Transportbereich zu legen, wobei über geeignete Finanzierungswege mit dem Finanzministerium noch Einvernehmen zu erzielen sei. Diese Investitionen müssten unabhängig von Beschaffungen der Luftraumsicherung sein. ****

"Vorschläge der Opposition, anstelle von 24 nur zehn oder weniger Abfangjäger anzuschaffen, werte ich als populistische und parteipolitische Meinungsmache, die in einer seriösen Sicherheitspolitik nichts verloren hat", schloss Murauer.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel. 01/40110-4432

ÖVP-Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK/VPK