AVISO: PK zur Unterstützung des Sozialstaat-Volksbegehrens

ÖGB-Präsident Fritz Verzetnitsch, Superintendentin Gertraud Knoll, Bruno Holzhammer, Bundesvorsitzender der katholischen Arbeitnehmerbewegung, und ÖH-Vorsitzende Andrea Mautz sprechen zum Thema

Wien (ÖGB). Eine breite Plattform aus ÖGB, evangelischer Kirche, katholischer Arbeiterbewegung und ÖH unterstützt das Volksbegehren "Sozialstaat Österreich". Neben ÖGB-Präsident Verzetnitsch präsentieren zum Start des Volksbegehrens am 3. April SpitzenvertreterInnen dieser Organisationen gute Gründe, das Volksbegehren zu unterschreiben.++++

Bitte merken Sie sich vor :

Termin: Mittwoch, 3. April 2002
Zeit: 9.00 Uhr
Ort: Cafe Griensteidl , Kohlmarkt 14, 1010 Wien

TeilnehmerInnen:
Fritz Verzetnitsch, ÖGB-Präsident
Gertraud Knoll, Superintendentin im Burgenland
Bruno Holzhammer, Bundesvorsitzender der katholischen Arbeitnehmerbewegung
Andrea Mautz, ÖH-Vorsitzende

ÖGB, 28. März 2002
Nr. 264

Der ÖGB unterstützt das Volksbegehren "Sozialstaat Österreich" vom 3. bis 10. April 2002. Machen Sie mit! Jede Stimme zählt.

Rückfragen & Kontakt:

Ernst Weber
Tel. (++43-1) 534 44/361 DW
Fax.: (++43-1) 533 52 93

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB