Toms: 30 Millionen Euro-Schub für Technologiebranche

NÖ Technologiegesellschaften begünstigen High-Tech-Gründungen

St. Pölten (NÖI) - Das Land stellt 30 Millionen Euro zur Gründung von zwei Technologiegesellschaften zur Verfügung. Die "TecNetCompany" und die "TecNetEquity" sollen künftig Betriebe des "High-Tech"-Sektors in der Gründungsphase unterstützen und so für ein kräftigen Schub für die Technologieoffensive sorgen. Das Geld wird ansiedlungswilligen Betrieben als Beteiligungskapital zu Verfügung gestellt. 50 neue Technologiebetriebe und 3000 hochqualifizierte neue Arbeitsplätze sind in den kommenden 5 Jahren zu erwarten, so der Wirtschaftssprecher der VP Niederösterreich LAbg Bernd Toms. ****

Die "TecNetCompany" wird als Managementgesellschaft agieren. Sie bearbeitet und prüft eingereichte Projekte. "Gründungs- und Wachstumsfinanzierungen" übernimmt die "TecNetEquity" im Sinne einer Beteiligungsgesellschaft. Die Bereitstellung von Kapital erleichtert Betriebsgründungen und bringt zukunftsträchtige Arbeitsplätze ins Land. Mit der Umsetzung dieses nächsten Schrittes der Technologieoffensive wird eine zukunftsorientierte arbeits- und wirtschaftspolitische Maßnahme verwirklicht, freut sich Toms.

Schon jetzt hat das Land mit 20 Millionen Euro die Technologieoffensive vorangetrieben. Die 30 Millionen Euro-Investition für den Aufbau von Betrieben ist neben der Ansiedlung des Biotechnologiekonzerns Baxter in Krems oder der Beteiligung des Landes an sieben Kompetenzzentren ein weiteres klares Signal für die Stärkung des Technologiestandortes und Arbeitsplatzes Niederösterreich, berichtet Toms.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI