BR-alpha präsentiert "Kasperl" und seine Freunde, die "älteste" ORF-Kindersendung

Wien (OTS) - BR-alpha, der Bildungsspartenkanal des Bayerischen Rundfunks, startet am Ostersonntag, dem 31. März 2002, den Handpuppenklassiker "Kasperl". Jeden Sonn- und Feiertag um 10.00 Uhr erleben Kasperl und seine Freunde Pezi, Strolchi und Co. bunte Abenteuer. BR-alpha sendet mit "Kasperl" die traditionsreiche und älteste ORF-Fernsehsendung, feiert "Kasperl" im ORF immerhin heuer sein 45-jähriges Jubiläum.

Ostersonntag, 31, März: "Kasperl & Pezi: Wer fürchtet sich vor Meister Lampe?"
Es ist kurz vor Ostern und noch immer sind keine Eier gefärbt. Frau Lampe wendet sich an Kasperl und Pezi um Hilfe. Ihr Mann, der Osterhase, hat nämlich andere Pläne als immer nur Eier zu färben. Er hat beschlossen, beim Wolf in die Lehre zu gehen, um selbst Wolf zu werden. Doch Wolf-Sein ist auch nicht das, was er sich vorgestellt hat. Zur Erleichterung des Wolfes, der mit seinem Schüler alles andere als zufrieden war, will Meister Lampe wieder das sein, was er immer war - Osterhase. Und so müssen Kasperl und Pezi gar nichts mehr tun, als der Osterhasenfamilie beim Eierfärben helfen.

Ostermontag, 1. April: "Kasperl & Co: Sepperl, das Nesthäkchen" Während Sepperl überall nach Osternestern sucht, eilen Kasperl und Charlotte zum Osterhasen, der sie um Hilfe gebeten hat. Inzwischen schmieden die Hexen Urma und Irma einen Plan, weil sie befürchten wieder leer auszugehen, weil sie nicht brav genug waren. Während Kasperl und Charlotte dem Osterhasen helfen und die Farben holen, schleichen die beiden Hexen heran und stehlen die Eier. Wieder zurück im Hexenschloss, verzaubert Irma die Eier, um sie vor einem weiteren Diebstahl zu schützen. Sepperl, der beim Eiersuchen bis zum Schloss vorgedrungen ist, findet die Eier, berührt sie und ist im gleichen Moment verschwunden. Kasperl und Charlotte treffen ein und müssen von den Kindern hören, was Sepperl geschehen ist. Erst als die beiden Hexen ein Osternest versprochen bekommen, sind sie bereit, Sepperl wieder herzuzaubern. So geschieht es. Und Sepperl ist zur Freude der andern wieder daheim.

Sonntag, 7. April: "Kasperl & Strolchi: Mäusezauberei im Eispalast" Die Hexe Grüni treibt im Eispalast ihr Unwesen. Alle Schneemänner, die dort jedes Jahr "übersommern", wurden von der Hexe schon vertrieben. Nun soll auch noch der Eiskönig verschwinden. Dann hat die Hexe endlich den Palast für sich allein. Weil der Eiskönig ihr nicht den Palast überlassen will, verwandelt sie ihn kurzerhand in eine Maus. Glücklicherweise hat er zuvor einen der Schneemänner zu Kasperl um Hilfe geschickt.

Das Programm von BR-alpha kann europaweit über die Satelliten ASTRA 1B (analog) und ASTRA 1G (digital) empfangen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Sandra Nettelbeck
Tel.: (01) 87 878 - DW 15234
http://programm.orf.at
http://kundendienst.orf.at

ORF Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF/NRF