"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Unverschämtheit" (Von Gerd Glantschnig)

Ausgabe vom 27. 3. 2002

Wien (OTS) - Zweieinhalb Jahre nach dem Bergiseldrama ist noch
immer nicht klar, wer die Verantwortung zu tragen hat. Die Anwälte der fünf schwer verletzten Opfer rennen von Pontius zu Pilatus, um ihren Schützlingen zu helfen. Doch überall verschlossene Türen. Weder das Land Tirol, noch die Stadt Innsbruck und auch nicht die für den Air&Style Contest verantwortliche Versicherung zeigen Bereitschaft, den Opfern ohne langwierigen Prozess zu helfen.

Ein wenig Geld ist lediglich geflossen, um die Anfangsschwierigkeiten zu überwinden. Doch diese fünf jungen, schwer verletzten Menschen werden Zeit ihres Lebens Pflegefälle bleiben. Pro Opfer ist mit Kosten bis zu 1,8 Mio. Euro zu rechnen.
Dass sich da jeder, der Gefahr läuft, zum Schadenersatz verurteilt zu werden, hinter jedem nur möglichen Paragraphen versteckt, ist angesichts der beträchtlichen Forderungen verständlich.

Es ist jedoch eine pure Unverschämtheit, auf dem Rücken der Opfer jahrelang nichts anderes zu tun, als zu versuchen, den Schwarzen Peter möglichst jemandem anderen zuzuschieben. Zugegeben, es sind nicht leicht zu lösende Fragen, wer in welchem Ausmaß für das Drama vom 4. Dezember 1999 verantwortlich ist.

Doch niemand wird heute angesichts der vorliegenden Unterlagen und Zeugenaussagen in den diversen Prozessen noch behaupten können, der Tod von fünf Menschen und die schweren Verletzungen fünf weiterer Opfer seien lediglich einem unglücklichen Zufall zu verdanken. Es ist daher eine weitere Unverschämtheit, dass sich Land, Stadt und die Versicherung nicht längst zusammengesetzt haben, um gemeinsam entsprechende Mittel zur Verfügung zu stellen. Denn nicht die Juristen sondern die Politiker haben hier in erster Linie Handlungsbedarf. Den Juristen bleibt dann noch genug Zeit, sich auf einen Schuldigen zu einigen. Das Schicksal von fünf Familien taugt nicht für juristisch-taktische Spielchen.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung,
Chefredaktion
Tel.: 0512/5354 DW 601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT/PTT/OTS