ARC Seibersdorf research bei GALILEO mit an Bord

Seibersdorf (OTS) - Die europäischen Verkehrsminister entscheiden heute in Brüssel über die Realisierung des Projekts GALILEO, die europäische Initiative bei Globalen Satelltennavigationsdiensten. Ein wichtiges Einsatzgebiet dieser 30 Satelliten umfassenden Initiative liegt im Verkehrsbereich. Es soll ein weltweites Navigationssystem unter ziviler Kontrolle entstehen.

Beispiele für die Anwendung sind:

- Erhöhung der Flugsicherheit durch bessere Kontrolle des Luftraums

- Effizientere Nutzung der Infrastruktur auf Flughäfen

- Informationen an Verkehrsteilnehmer zu Verkehrs-, Wetter- und Staubedingungen, sowie über Baustellen

- Bessere Kontrolle von Zugsgarnituren und Signalanlagen im Eisenbahnwesen

- Effiziente Disposition von Container-Ressourcen im Seehandel

- Informationen für die Hochsee-Schifffahrt

GALILEO soll Europas Industrie und Forschung enorme zusätzliche Chancen eröffnen. Auf diesem Gebiet wird Österreich, vertreten durch ARC Seibersdorf research einen wesentlichen Beitrag leisten. ARC Seibersdorf research hat schon im Vorfeld des Ministerrates Marktstudien geliefert, die heute Grundlage für die Entscheidung durch die europäischen Minister sein werden. Schwerpunkt dabei sind Anwendungen von GALILEO im Straßenverkehr. Besonderen Augenmerk haben die Seibersdorfer Experten dabei dem Bereich "Road Pricing" gewidmet.

Auch in Zukunft wird ARC Seibersdorf research Marktstudien vorlegen, wobei der neue Fokus auf Studien gerichtet sein wird, die der Industrie die aus GALILEO entstehenden Möglichkeiten aufzeigen:
Welche Endgeräte sollen entwickelt werden, um die Chancen des Navigationssystems zu nutzen, welche Dienstleistungen ergeben sich und könnten von der Wirtschaft angeboten werden.

Weiters wird ARC Seibersdorf research mit seinem RAMS-Engineering (Realibility, Availability, Maintainability and Safety) einen methodische Input zur Verlässlichkeit des Systems geben. Durch den Bau einer technologisch hochstehenden Architektur des Systems, also einem störungssicheren Design, wird die ständige Funktionstüchtigkeit gewährleistet. Auch die Verbesserung der Funktionalität des Wartungssystems gehört zum Aufgabenbereich von ARC Seibersdorf research.

Ein Artist View von erdumkreisenden GALILEO-Satelliten kann abgerufen werden

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Gerhard Triebnig
ARC Seibersdorf research
Tel.: 050550-2020
gerhard.triebnig@arcs.ac.at

Wolfgang Renner ARC Seibersdorf research
Tel.: 050550-2046
wolfgang.renner@arcs.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CMA/CMA/OTS