SCHWEITZER: Sicherheitsrat: "Guten Morgen, Peter Pilz!"

Sicherheitsrat tagt ohnehin bereits im April - "Den von Pilz herbeiphantasierten Luftkrieg gibt es nicht"

Wien, 2002-03-26 (fpd) - "Guten Morgen, Peter Pilz!" Mit diesen Worten kommentierte FPÖ-Generalsekretär Mag. Karl Schweitzer die heutige Ankündigung des Grün-Abgeordneten, den Nationalen Sicherheitsrat einberufen zu wollen. ****

"Wenn Pilz sich ein klein wenig mehr um Sachpolitik kümmern und seine Zeit nicht mit polemischem Populismus vergeuden würde, wüßte er, daß der Nationale Sicherheitsrat ohnehin im April tagen wird", sagte Schweitzer. Seit Tagen stehe nämlich fest, daß der Kanzler den Sicherheitsrat für April einberufe. Pilz fordere somit Dinge, die längst geschehen seien. Um dies zu wissen, hätte aber auch die Lektüre der heutigen "Presse" genügt. Dafür habe Pilz aber offenbar am Morgen bedauerlicherweise keine Zeit gefunden. "Es genügt eben nicht, nur das TATBlatt zu lesen."

Pilz, der offenbar immer mehr zum Verschwörungstheoretiker mutiere, begreife auch ganz offensichtlich nicht, daß die neuen Abfangjäger die gleiche Bewaffnung erhalten würden wie die Draken, sich somit also nichts ändere. "Den von Pilz herbeiphantasierten Luftkrieg gibt es nicht", stellte Schweitzer unmißverständlich klar. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC