Die Stadt Wien hat neue Angebots- und Vergabevorschriften

Die neuen Vorschriften werden allen Interessenten ab sofort im Internet zur Verfügung gestellt

Wien, (OTS) Die Stadt Wien wird ab 1. April 2002 nach neuen Vergaberichtlinien und Vertragsbestimmung vorgehen. Neu geregelt werden u.a. die Richtlinien für die Vergabe von Leistungen durch Dienststellen der Stadt Wien (Verrechenbare Drucksorte 301 und 302) sowie allgemeine Angebotsbestimmungen der Stadt Wien für Leistungen (VD 307). Ebenfalls neuen Regelungen unterzogen werden allgemeine Vertragsbestimmungen der Stadt Wien für Leistungen (VD 313) sowie allgemeine Vertragsbestimmungen der Stadt Wien für Bauleistungen (VD 314) und allgemeine Vertragsbestimmungen der Stadt für geistig schöpferische Dienstleistungen (VD 315).
Im Sinne der Transparenz bei Vergabevorgängen der Stadt Wien werden die neuen Vorschriften allen Interessenten zur Verfügung gestellt. Sie sind im Internet unter der Adresse www.wien.at/mdbd/ava/ veröffentlicht. In Papierform sind sie auch als verrechenbare Drucksorten (VD) in der MA 6, Stadthauptkassa, Drucksortenstelle, 1082 Wien, Rathaus Stiege 7, Hochparterre, Tür 103, gegen einen geringen Druckkostenbeitrag erhältlich.

Nähere Informationen erhält man auch in der MD-Stadtbaudirektion, Geschäftsstelle Auftragswesen unter der Telefonnummer 4000/82740 bzw. Faxanfrage unter 4000/99 82740 und E-Mail: aw@mbd.magwien.gv.at (Schluss) hl

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Horst Lassnig
Tel.: 4000/81 043, Handy: 0664/441 37 03
e-mail: las@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK