Bundesjugendtag des Rings Freiheitlicher Jugend in St. Veit/Glan

Politprominenz wird zahlreich vertreten sein

Wien, 2002-03-26 - (fpd) - Am 6. und 7. April 2002 wird der Ring Freiheitlicher Jugend (RFJ) seinen Bundesjugendtag abhalten, diesmal im Rathaussaal in St. Veit an der Glan. Auf dem Programm stehen die Neuwahl der Bundesvorstandes, wichtige politische Richtungsbeschlüsse und nicht zuletzt mit Spannung erwartete Vorträge - mit hochkarätigen Referenten. ****

Die Eröffnung erfolgt durch LH Jörg Haider, Vizekanzler Susanne Riess-Passer wird am Samstag das politische Hauptreferat halten, BM Herbert Haupt wird am Sonntag referieren. Die Zusagen von Herbert Scheibner und Matthias Reichhold könnten den Bundesjugendtag nachgerade zu einem FPÖ-Ministertreffen avancieren lassen.

RFJ-Geschäftsführer Mario Stoiber: "Die Zusagen fast aller blauen Minister zeigen, wie wichtig es der FPÖ mit der Jugend ist und daß sie voll auf ihren Nachwuchs setzt. Diese Tatsache erfüllt mich mit Freude und beweist, daß Jugendarbeit zumindest von einer politischen Kraft noch ernst genommen wird. Die Jugendorganisationen der anderen Parteien können einem da fast leid tun."

Der RFJ blickt auf ein erfolgreiches Jahr der Mitgliederwerbung, des Ausbaus und der Bündelung seiner Infrastruktur zurück und wird sich im kommenden Jahr vermehrt um die Schärfung seines politischen Profils bemühen. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 0664/8157183

Martin Standl, RFJ-Pressesprecher

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP/NFP