Erweiterte Park-and-ride-Anlage in Purkersdorf

LH Pröll: Werden zusätzlich 20.000 Abstellplätze schaffen

St.Pölten (NLK) - Die gegenwärtige und künftige Entwicklung Niederösterreichs werde ganz wesentlich von der Infrastruktur und der Mobilität entschieden, betonte heute Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll bei der offiziellen Eröffnung der erweiterten Park-and-ride-Anlage in Purkersdorf, die für ihn einen weiteren Beitrag dazu leistet, Individualverkehr und öffentlichen Verkehr zu verknüpfen: "In den vergangenen Jahren wurden bereits 25.000 Abstellplätze entlang der wichtigsten Bahnlinien in Niederösterreich errichtet, in den nächsten Jahren sollen weitere 20.000 dazukommen." Der Landeshauptmann griff auch die Anregung des Purkersdorfer Bürgermeisters Karl Schlögl auf, die Anlage weiter auszubauen und ein Parkdeck zu errichten. "Bei gutem Willen aller Partner wird dies in absehbarer Zeit auch möglich sein", zeigte sich Pröll überzeugt.

Die Park-and-ride-Anlage, die um 44 Pkw-Stellplätze zu den bereits bestehenden 100 erweitert wurde, befindet sich an der B 44 im Nahbereich des Bahnhofes Purkersdorf-Gablitz. Für die Erweiterung wurden unter Federführung der NÖVOG in rund zweimonatiger Bauzeit über 98.000 Euro aufgewendet.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK