SPÖ-Termine vom 25. März 2002 bis 31. März 2002

MITTWOCH, 27. März 2002:

10.30 Uhr Edlinger - Pressekonferenz

SPÖ-Budgetsprecher Rudolf Edlinger nimmt in einer Pressekonferenz zum Thema "SPÖ fordert Ende des blau-schwarzen Eiertanzes um die Steuerreform" Stellung. (10.30 Uhr, SPÖ-Bundesgeschäftsstelle, 1, Löwelstraße 18, Sitzungssaal, 2. Stock).

DONNERSTAG, 28. März 2002:

10.00 Uhr Einem bei Diskussion "Grundsicherung statt Almosen - neue Wege in der Armutsbekämpfung"

Das Renner Institut Niederösterreich und das "Netzwerk Innovation" -eine Initiative von SPÖ-Vorsitzendem Alfred Gusenbauer - laden zu einer Podiumsdiskussion zum Thema "Grundsicherung statt Almosen -neue Wege in der Armutsbekämpfung" in die Werkstätte des sozialen Beschäftigungsbetriebs "ARGE Chance" in Brunn am Gebirge ein. Dabei werden auch die Anliegen des Sozialstaatsvolksbegehrens zur Sprache kommen. Im Rahmen der Begrüßung sprechen der Leiter des Renner Instituts NÖ, SPÖ-Landtagsabgeordneter Hannes Weninger, und Günther Rieck (Projektleiter ARGE Chance). Am Podium diskutieren SPÖ-Europasprecher Caspar Einem, die niederösterreichische Soziallandesrätin Christa Kranzl (SPÖ), der Wirtschaftsforscher und Mitinitiator des Volksbegehrens "Sozialstaat Österreich", Stephan Schulmeister, der Präsident der Volkshilfe Österreich, Josef Weidenholzer, und Franz Sieder (Betriebsseelsorger in Amstetten). Moderiert wird die Diskussion von der Landesgeschäftsführerin der SPÖ-Niederösterreich, Karin Kadenbach. Um Anmeldung wird gebeten:
Tel.: 0 72 42 / 22 55 - 0; E-Mail: noe@spoe.at. Nähere Informationen im Renner Institut unter Tel.01/8046501-27 (10 Uhr, ARGE Chance, Johann Steinböckstraße 2, 2345 Brunn/Gebirge).

(Schluss) mp/mm

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/53427-275

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK/NSK