Gericom in 2001 erneut stark gewachsen

Linz (OTS) - Die am Neuen Markt notierte GERICOM AG (WKN 565 773) ist im Jahr 2001 bei Umsatz und Ergebnis stark gewachsen und konnte aufgrund des hervorragenden Geschäftsganges seine Planzahlen bei weitem übertreffen:

  • Die Umsatzerlöse erhöhten sich gegenüber 2000 (332,7 Mio. Euro) um 62,3% auf 539,9 Mio. Euro. Das bedeutet ein Plus von 24,6% gegenüber dem IPO-Plan (433,4 Mio. Euro).
  • Das EBIT stieg um 78,9% auf 26,5 Mio. Euro und liegt damit um 25,2% über dem IPO-Plan von 21,2 Mio. Euro.
  • Der Jahresüberschuß hat sich verdoppelt und beträgt 18,4 Mio. Euro (2000: 9,2 Mio. Euro).
  • Das Eigenkapital erhöhte sich von 56 Mio. Euro auf 72,3 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote beträgt damit 35,4%.
  • Der Gewinn je Aktie steigerte sich von 1,05 Euro um 61% auf 1,69 Euro je Aktie.

Erneuter Absatzrekord bei Notebooks

Der Hauptumsatzträger Notebooks verbuchte mit einem Absatzplus von über 120% erneut den stärksten Anstieg. GERICOM fokussiert sich seit 1994 auf Notebooks und konnte sich dadurch umfangreiches Know-How aneignen, von welchem Retailer-Kunden aus dem Elektronik- und Lebensmittelbereich profitieren. Die Produkte von GERICOM beinhalten die neuesten technologischen Trends, die wir aus permanenter Marktforschung sowie durch langjährige Entwicklungskooperationen mit führenden Technologieanbietern und Großkunden generieren. Auf das Segment Notebooks entfielen im Jahr 2001 rund 84 % (Vorjahr 75%) des Gesamtumsatzes.

Aktionsgeschäft stark ausgebaut

Branchenfremde Retailer nutzen verstärkt das umfangreiches Komplettangebot von GERICOM im Notebookbereich. Als Marketingdienstleister ermöglicht GERICOM den branchenfremden Handelsketten, ihr Sortiment mit minimalem Aufwand um attraktive Produkte aus dem Bereich Mobile Computing zu erweitern und so zusätzliche Käuferschichten anzusprechen. Der Umsatzanteil des Projektgeschäftes betrug im Jahr 2001 bereits 29% (2000: 6,7%).

Marktführerschaft im Notebook-Bereich in Deutschland und Österreich

GERICOM ist auf dem Weg, einer der ersten Namen für Notebooks in Europa zu werden. So ist es im Jahr 2001 gelungen, in Deutschland und Österreich die Marktführerschaft im Notebook-Bereich zu erringen. Der Marktanteil in Deutschland betrug 13%, in Österreich 25,4%. Hermann Oberlehner, Gründer und Vorstandsvorsitzender: "Noch eindeutiger sind die Zahlen im Consumer-Bereich: Im Bereich des Notebook-Verkaufs an private Endkunden steht GERICOM in Deutschland mit 25,4% Marktanteil und in Österreich mit 38,4% Marktanteil unangefochten an der Spitze." In der gesamten EMEA-Region (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) rangierte GERICOM im privaten Notebook-Markt in 2001 bereits auf Platz 3. Der Marktanteil betrug hier 8,7%.

Europäische Expansion

GERICOM beabsichtigt, schrittweise den gesamten europäischen Markt zu erschließen. GERICOM will auch außerhalb des deutschsprachigen Raumes ein führender Anbieter für Notebooks und andere Produkte der mobilen Computer- und Kommunikationstechnologie werden. Die erfolgreiche Übertragung des überzeugenden Marketing- und Dienstleistungskonzeptes von GERICOM beispielsweise auf England, Frankreich, Niederlande, Belgien, Spanien etc. zeigte im Jahr 2001 große Erfolge: So entfielen bereits 38,5% des Umsatzes auf Länder außerhalb von Deutschland.

Ausblick

Oberlehner: "Um im harten Wettbewerb im Retailmarkt zu bestehen, bleibt keine Zeit, sich auf Erfolgen und Erreichtem auszuruhen. Für das kommende Jahr planen wir, unsere führende Position als Marketingdienstleister weiter konsequent auszubauen. Der Schwerpunkt wird dabei in der weiteren europäischen Expansion liegen. Mobile computing & communication ist der wachstumsstärkste Sektor des Marktes für Informationstechnologie und unser ausschließliches Geschäftsfeld."

Für das Wirtschaftsjahr 2002 plant der Vorstand eine Erhöhung des Umsatzes auf 640 Mio. Euro. Die EBIT-Marge soll auf 5,3% gesteigert werden.

Zusammenfassung des Konzernabschlusses 2001
(nach US-GAAP in Mio. Euro)

Ist 2001 Plan 2001 2000 Veränderung Veränderung in Mio. in Mio. in Mio. zum Plan zum Vorjahr Euro Euro Euro

Umsatz 539,90 433,41 332,70 24,57% 62,28% EBIT 26,52 21,18 14,83 25,18% 78,86% Jahresüberschuß 18,45 13,56 9,21 36,06% 100,33% Eigenkapital 72,35 33,19 56,02 117,99% 29,15% Gewinn je Aktie 1,69 1,24 1,05 36,29% 60,95% Mitarbeiter
(Durchschn.) 269 265 235 1,51% 14,47%

Rückfragen & Kontakt:

GERICOM AG
Michaela Hochreiter
Investor Relations Manager
Industriezeile 35, A-4021 Linz
Telefax: +43-732-7664-113
Mobil: +43-664-1853371
hochreiter@gericom.com
http://www.gericom.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTD/OTD/OTS