ARBÖ: Sperre der Südautobahn nach Fahrzeugüberschlag

Notarzthubschraubereinsatz nach Unfall mit 4 Schwerverletzten

Wien (ARBÖ) - Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute morgen auf der A2, Südautobahn, zwischen den Ausfahrten Pörtschach/West und Velden/Ost. Die Fahrtrichtung Arnoldstein wurde auf Grund des Unfalles gesperrt, berichtet der ARBÖ.

Gegen 05:50 Uhr kam ein Pkw aus bisher ungeklärter Ursache im Gemeindegebiet von Töschling ins Schleudern und überschlug sich. Nach ersten Ermittlungen der Autobahngendarmerie dürfte das Fahrzeug ein tschechisches Kennzeichen haben. Im Zuge des Unfalls wurden die 4 Insassen des Pkws zum Teil schwer verletzt. Um einen möglichst schnellen Abtransport der Verletzten zu ermöglichen, kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Im Zuge der Landung des Rettungshubschraubers und der Erstversorgung der Verletzten wurde die A2, Südautobahn, im Unfallbereich für den gesamten Verkehr gesperrt.

"Der Verkehr wird bei der Ausfahrt Pörtschach/West von der Autobahn auf die B83, Kärntner Bundesstraße, abgeleitet. Bei der Auffahrt Velden/Ost konnten die Autofahrer ihrer Fahrt auf der A2 wieder fortsetzen. Auf Grund des relativ schwachen Verkehrsaufkommens kommt es derzeit nur zu kurzen Staus" , berichtet ein Sprecher der Autobahngendarmerie gegenüber dem ARBÖ.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (++43-1) 89121-7
mailto: id@arboe.at
http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst/Thomas Haider

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR