Symposium zu Martin Buber in der Urania

Wien, (OTS) Vom 17. bis 19. März 2002 findet im Klubsaal der Wiener Urania (1., Uraniastraße 1) das 10. Symposion Kulturraum-Donau zum Thema "Martin Buber - Der chassidische Zionist" statt.

Das Programm:

o Sonntag 17. März 2002
18.30 Uhr
Begrüßungsworte durch Prof. Dr. Wilhelm Petrasch, Direktor der Wiener Urania.
Eveline Goodman-Thau (Jerusalem): "Begegnung im
Zwischenraum. Martin Buber als europäischer Denker"
Tamás Lichtmann (Debrecen): "Buber und das dialogische Prinzip" Anschließend Diskussion
o Montag 18. März 2002
18.30 Uhr
Brigitta Eszter Gantner (Berlin): "Was wir sind, das sind
unsere Vorfahren in uns. Der Einfluss Martin Bubers auf die deutsch-jüdische Intelligenz"
Klaus Davidowicz (Wien): "Bubers Weg zum Chassidismus" Anschließend Diskussion
o Dienstag 19. März 2002
18.30 Uhr
Gábor Schein (Budapest): "Vernetzung der Leitworte"
Joanna Nittenberg (Wien): "Vom Sozialismus zum Zionismus" Schlussdiskussion

Weitere Informationen erhalten Sie beim Veranstalter, GMMF, Gesellschaft für Masse & Macht-Forschung, Prof. Dr. John D. Pattillo-Hess, pattillo-hess@gmmf.org, www.gmmf.org/

Allgemeine Informationen:

o Urania Sternwarte: www.urania-sternwarte.at/

(Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verband Wiener Volksbildung
Michaela Pedarnig
Tel.: 89 174/19
e-mail: michaela.pedarnig@vwv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK