Grillitsch: Möglichkeiten der "Abfertigung neu" auch Bauern eröffnen

Bauern sollen bei Sicherung der Altersvorsorge gleichbehandelt werden

Wien, 15. März 2002 (AIZ). - "Beim Aufbau einer zweiten Säule in der Altersvorsorge steht allen Erwerbstätigen die gleiche Behandlung zu. Die neuen Rahmenbedingungen zur Absicherung im Alter müssen deshalb auch den Bauern eröffnet werden. Der Österreichische Bauernbund fordert deshalb für die Landwirte die Möglichkeit - neben der Abschreibung der dafür aufgewendeten Mittel als Betriebsausgaben -auch einen Teil des Einkommens zur Alterssicherung kapitalertragssteuerfrei veranlagen zu können." Dies stellte heute Bauernbundpräsident Fritz Grillitsch bei einem Pressegespräch im Rahmen der Agrarreferentenkonferenz in Sierning, OÖ, fest.

Besonderes Augenmerk müsse bei der Einführung der "Abfertigung neu" auch auf Erwerbskombinationen und unterschiedliche Erwerbsformen in einzelnen Lebensabschnitten gelegt werden. "Nur so können Benachteiligungen von Landwirten verhindert werden. Auch sollen Änderungen in der Erwerbstätigkeit - etwa durch die Übernahme eines landwirtschaftlichen Betriebes - nicht zu einer Benachteiligung der Landwirte führen", betonte Grillitsch.

Die "Abfertigung neu" sei ein sozialpolitischer Meilenstein, unterstrich Grillitsch. Nach der trotz Nulldefizit eingeführten steuerlichen Begünstigung der privaten Altersvorsorge und der Anhebung des Pensionsalters setze die Bundesregierung mit der "Abfertigung neu" die dritte große Reform zur dauerhaften Sicherung der Altersversorgung um. "Gemeinsam mit dem Nulldefizit ist es damit nicht nur gelungen, die bestehenden Pensionen abzusichern, sondern auch den derzeit Erwerbstätigen eine sichere Altersversorgung zu garantieren. Klar ist, dass alle Bauern - wie die anderen Selbstständigen auch - Zugang zur zweiten Säule der Altersversorgung im Rahmen der Abfertigung neu haben müssen", so der Bauernbundpräsient.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 01/533-18-43, pressedienst@aiz.info
http://www.aiz.info
FAX: (01) 535-04-38

AIZ - Agrarisches Informationszentrum, Pressedienst

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIZ/AIZ