Frühlingserwachen auf FM4 ab dem 18.3. Utrl.: Programmtipps zu Liebe Zärtlichkeit und Sex vom 18.3. - 22.3.

Wien (OTS) - Auch FM4 erliegt dem Frühlingserwachen.... die  Knospen springen auf,  Blumen blühen und wir werden von (Glücks-)Gefühlen geradezu überhäuft. Liebe, Zärtlichkeit und Sex stehen deshalb vom 18. bis 22. März im Mittelpunkt der FM4-Schwerpunktwoche "Frühlingserwachen".**** 

Verliebt sein, Schüchternheit, Kennen lernen, Aufklärung, Verhütung, Pornographie, One-Night-Stands, Fernbeziehungen und Alltagsmythen rund um Liebe, Sex und Zärtlichkeit sind - on air und online -einige der Themen dieser Schwerpunktwoche.

Dabei soll aber nicht nur einseitig "aufgeklärt" werden, sondern die Interaktion mit der FM4-HörerInnenschaft im Mittelpunkt stehen. So wird z.B. das Musikprogramm mit den Lieblings-Lovesongs der FM4-Community gewürzt. On air plaudern fernbeziehungsgeplagte Paare miteinander, auf der FM4-Homepage (http://fm4.orf.at) und in "Connected" wird zu Themen "Wie wurdest du aufgeklärt" oder "Digitales Kennenlernen" geplänkelt. Frühlingserwachen auf FM4...alles aus Liebe.

Die einzelnen Programmpunkte:

Serie: Sex-Mythen - FM4 deckt auf (Montag bis Freitag um jeweils 14.00 Uhr in "Connected")

Führt Selbstbefriedigung zu Rückenmark-Schwund? Kann man an der Kopfbehaarung die Qualitäten eines Liebhabers erkennen? Und was hat es mit Frauen und ihren Schoßhündchen auf sich? Die Sexualität ist ein spannendes Thema, und mindestens genauso spannend sind die Geschichten, die sich im Laufe der Zeit rund um "die wichtigste Sache der Welt" gesponnen haben. Elisabeth Gollackner hat die Röcke gelüftet, um den "Mythen und Marotten" auf die Spur zu kommen...

Serie: Lesestoff (FM4-Connected, 14.00 Uhr)

Montag, 18.3.: Paul Joannides: "Wild thing”
Was Sie auch immer über Sex wissen wollen und egal, ob Sie es wilder treiben als Madonna oder Fellatio für eine Figur bei Shakespeare halten - "Wild Thing" ist ein Ratgeber, der keine Frage offen lässt. Das humorvollste und zugleich doch informativste und einfühlsamste Buch, das jemals zum Thema Sex geschrieben wurde. "Vergesst all die peinlichen, nichtssagenden Ratgeber", die sie euch im Sexualkundeunterricht andrehen wollen! Für so etwas wie "Wild Thing" sollten Steuergelder ausgegeben werden!"

Mittwoch, 20.3.: Tom Robbins - "Buntspecht. So was wie eine Liebesgeschichte"
Dieses Buch offenbart den Widerspruch zwischen sozialem Engagement und individueller Romantik. Die Frage nach dem Zweck des Mondes, den Unterschied zwischen einem "Outlaw" und einem Allerweltsbanditen, kurz: das Problem der Liebe am Ende des 20. Jahrhunderts.

Montag, 25.3.: Tony Parsons - "Männlich, alleinerziehend, sucht..." Harry Silver, 30 Jahre alt, hat alles: einen gut bezahlten Job
bei einem erfolgreichen Fernsehsender, eine hübsche und kluge Frau, einen engelsgleichen fünfjährigen Sohn. Und er setzt alles aufs Spiel - mit einem Seitensprung: "Der Grund, warum die meisten Männer fremdgehen, ist die Gelegenheit. Und das Vergnügen an bedeutungslosem Sex sollte nie unterschätzt werden. Es war eine bedeutungslose, opportunistische Paarung gewesen. Und genau das hatte mir daran am meisten gefallen". Seiner Frau gefällt es nicht. Einmal ist genug, denkt sie und verlässt ihren Mann im verflixten siebten Ehejahr. Was folgt, ist eine unterhaltsame Variation des Kramer gegen Kramer-Themas, die sich allerdings weniger mit der Auseinandersetzung zwischen Mann und Frau, als mit der Beziehung von Männern zu ihren Söhnen beschäftigt. All der Ärger Harrys mit den Frauen tritt hinter der Schilderung der Generationsebenen Sohn-Vater-Großvater zurück, dargestellt an den kleinen Dingen des Lebens und bisweilen unwiderstehlich rührend.

MONTAG, 18.3.

Reality Check ab 12.00 Uhr

Like a virgin…Ah, ah, ah, like a virgin...touched for the very first time... ever since Madonna exposed her writhing belly button whilst squeaking her virgin/whore message, the notion of abstinence before marriage and indeed the virtues of virginity have been a matter of great debate. While many religions insist on strict no-sex-before-matrimony rules, a phenomenal wave of abstinence has spread across the United States where even non-religious teenagers and young adults voluntarily pledge to remain chaste until they’ve tied the knot. Question is, what exactly does it mean to be chaste? Does being a virgin only have to do with penetration, is oral sex allowed? Does being a virgin only have to do with the breaking of hymens (thin layer of tissue which partially blocks the vaginal opening) or do homosexual men also have cherries to pop? Why is it so important to certain religions to save sex for the wedding night? Does saving yourself for the one you love while turning everyone else on (hello Britney) make you a twenty-first century Virgin Mary, a Modern Madonna? The Virtues of Virginity will be probed, from every possible angle, Monday the 18th of March on Reality Check.

Connected ab 14.00 Uhr

...Aufklärung?
Bravo´s Dr. Sommer Team, die Geschichte von den Bienen und Blüten, peinliche Versuche der Eltern oder Fakten im Bio-Unterricht? Aufklärung passiert - irgendwann bestimmt. In den 80ern war der Sexkoffer der skandalträchtige Unterrichtsbehelf für die Schule:
"Empörend oder schamlos?" - das fragte sich die Tiroler Tageszeitung im September 1988, als die Debatte über die Einführung des "Sexkoffers" noch immer in vollem Gange war. Bereits vier Jahre zuvor war der Aufklärungskoffer für Österreichs Schulen konzipiert worden, doch die Aufregung darüber dauerte fast länger als sein tatsächlicher Einsatz. Elternverbände setzten sich mit Unterschriften zur Wehr, Autoren wurden bedroht, nur die Schülervereinigungen waren eindeutig für den Sexkoffer. 1989 wurden die "Materialien zur Sexualerziehung" - wie der Sexkoffer eigentlich hieß - dann endlich in einer entschärften Version an die Schulen verteilt: Das konkreteste im Koffer ist eine vom FM4-Vorläufer "Zick Zack" produzierte Radiosendung zum "Ersten Mal". Der Rest: Hochtheoretisches Pädagogengeschreibsel für den gestressten Lehrer - keine Kondome, keine Unterleibspuppen zum Auseinandernehmen, nur Papier, Folien und ein paar Fotos, die weniger als eine Andeutung von Sex sind. Ein Nachspiel von Claudia Schäfer.

...und du?
HörerInnen schildern on air ihre Erfahrung in Sachen Aufklärung und im Studio zu Gast ist eine Biologie-Lehrerin, die erzählt, wie sie DAS Thema im Unterricht vermittelt.

Homebase ab 19.00 Uhr

Hochglanz-Sex
Wie krieg ich SIE zum Orgasmus? Welche Tricks gibt es, um IHN oral total zu befriedigen? Wo verstecken sich die geheimen erogenen Zonen der/des Angebeteten? In Frauen- wie Männermagazinen nimmt das Thema "Sex" immer einige Hochglanzseiten in Anspruch. Was aber, wenn mal eine Frau im Männermagazin erfährt, was sie glücklich machen soll? Und ein Mann in Zeitschriften wie "Woman" oder "Wienerin" schmökert, um da die ganze Wahrheit über sein Geschlecht zu erfahren? Gerlinde Lang und Hermes testen Life-Style-Zeitschriften, die eigentlich für jeweils das andere Geschlecht bestimmt sind...

DIENSTAG; 19.3.:

Reality Check ab 12.00 Uhr

Wanna develop self-confidence in your body? Feel like everyone’s looking at whether you guys are well-hung or us girls have breasts that are too large or too small to jump out of summer swimsuits or corset-tops?  Reality Check talks about body image, insecurities and yes...breast and penis size on Tuesday, March 19th.
Does size matter?  Men ...if you’re wondering about penis size...Lifestyles Condoms has done some checking and measuring of 401 university guys (average age 21) and what they’ve learned is that fully erect..the average is about 14.9 centimeters (expected range from 13 centimeters to 17.5 ...erect).  But, do girls really care, will they measure too?  No, says psychologist David Sarwer from the University of Pennsylvania’s Center for Human Appearances. Dr. Sarwer worries more about young women who’ll get breast implants or surgery in order to look like some movie star or fashion model.  Being a slave to fashion makes "Bitch” magazine editor Andi Zeisler furious. She talks about her own and her readers’ history of body hatred and offers some tips on how not to submit to pop culture’s beauty ideals.
Sure, men like breasts but then again people are usually fascinated by what they don’t have.  And, well women...if the experts are to be believed...prefer great eyes, a winning smile and who you are as opposed to being fixated on the size of some bulge in too tight pants.

Connected ab 14.00 Uhr

Long Distance Love
Der Sex ist perfekt, das Aussehen umwerfend, der Geruch betörend, der Augenaufschlag versetzt in Ekstase, in Sachen Humor liegt man auf der gleichen Linie und auch sonst ist alles wunderbar, in dieser fast perfekten Beziehung, denn das einzige, das fehlt, ist die räumliche Nähe.

Fernbeziehungen - kann das funktionieren? Wenn ja, wie? Das Telefon, das für die durch Kilometer getrennten Paare einen wichtigen Platz einnimmt, wird auch bei FM4-Connected läuten. Dann, wenn wir HörerInnen, die eine Fernbeziehung haben, on air "zusammenschalten" und sie über Erfahrungen, Freuden und Leiden ihrer Long Distance Love erzählen.

Homebase ab 19.00 Uhr

Pornographie für die Ohren?
Ekstasen zum Hören? Gibt es das? Aber natürlich. Tatsächlich gedeiht das kleine Novelty-Subgenre der vertonten Schweinereien spätestens seit Serge Gainsbourgs Schmuddel-Sixties-Hit "Je'taime (moi non plus)" prächtig. Christian Fuchs gibt rechtzeitig zum Frühlingserwachen einen kleinen, natürlich unvollständigen Überblick, über die schmutzigsten, sinnlichsten und verschwitztesten Sexy-Tracks. Featuring Tricky, Madonna, Dakar & Grinser, Peaches, Nathaniel Merriweather und viele andere....

MITTWOCH, 20.3.:

Connected ab 14.00 Uhr

Verhütung
Dass Frauen nur schwanger werden können, wenn sie einen Orgasmus haben, oder dass eine Cola-Dusche nach dem Sex eine Schwangerschaft vermeidet, daran glauben offenbar immer noch zuviele junge Mädchen. Anders lässt sich die hohe Zahl der ungewollt Schwangeren unter 19 -nämlich 12 von 1000 - kaum erklären. Wie die Spezialambulanz "First Love" herausgefunden hat, erleben die Hälfte aller ÖsterreicherInnen ihr "Erstes Mal" ungeschützt. Dabei gibt es ab dem vollendeten 14. Lebensjahr Verhütungsmittel ohne Einverständnis der Eltern, Kondome in jedem Supermarkt und die Pille sogar gegen ungewollte Schwangerschaften und Akne. FM4 klärt auf über beliebte Verhütungsmythen und diskutiert live mit Experten die besten realen Methoden.

Reality Check ab 12.00 Uhr

Do's and Don'ts and One Night Stands
What are the "Do's and don'ts" of sex - the mistakes made by both sexes
that are often NOT talked about. Sexologist, Michelle Casto explains that there are seven stages in each romantic relationship - and if you
have sex before you reach the right stage, you're in for trouble!

Columnist, Isadora Alman and David Strovny of "AskMen.com" says that communication is often the problem! Men are concerned with their "performance" - and their criteria have nothing to do with what women really are concerned about.

Problems with post-sex etiquette often have to do with different expectations: most woman want to cuddle; men often seem to change their
identity as far as their pre-and post sex attiudes are concerned -and
Michelle says, according to her clients most men seem to go away happy -
even if their partners aren't!

On one night stands; David says "clarity in advance" is essential -otherwise someone's going to get hurt. Emotional and physical protection
are the answer according to Isadora who says one night stands can be a
very satisfying experience for both partners. Michelle says "..save that
special energy for someone special - otherwise you're depleting your self esteem in one night stands!"

In Isadora's experience ..."for many men ANY kind of sex is better than
NO kind of sex!"

Homebase ab 19.00 Uhr

Das späte erste Mal
Wäre das Leben so wie eine Foto-Lovestory oder die Erlebnisberichte an das Dr. Sommer Team - spätestens mit dreizehneinhalb wäre keine/r mehr Jungfrau. Und tatsächlich, das Erste Mal erleben heute Jugendliche so früh wie schon lange nicht. Trotzdem gibt es sie -25-jährige, die noch Jungfrauen sind, sei es nun freiwillig oder nicht. Über das "späte Erste Mal" hat sich Marianne Lang mit einigen "Spätzündern" unterhalten.

DONNERSTAG, 21.3.

Reality Check ab 12.00 Uhr

Affairs & log distance relationships
Many people are tempted to "stray" at some stage of their lives, but what happens if you give in to temptation and have an affair? Do you tell your girlfriend/boyfriend, husband or wife? Or is that the last thing you want, as you know they´d leave if they knew. American relationship expert, Dr.Bonnie Eaker Weil, says nine times out of ten,
if you have an affair, you MUST tell your partner if you want the relationship to improve, as having an affair is sign that all´s not well
at home. She says that an honest appraisal between offender & offended
about the affair will lead to a BETTER relationship. However, in some cases, it is the last thing you should do, if you KNOW you´re partner is
likely to leave, but then you have to live with the consequences of guilt.

And it´s difficult enough to maintain a loving relationship when you´re
partner is at home, or in the same town or university, but what if they
leave, what happens to the relationship - can you maintain it over a long-distance? Should you even try? If you´re not totally committed to
each other before a separation, maybe you should just call it a day, because if you don´t, it´s likely to lead to one partner or the other having an affair because absence doesn´t necessarily make the heart grow
fonder.

And we have a MAN´s response for a change; Andre Cross, from "AskMen.com", gives us the low-down on what men really mean when they say they won´t have eyes for any other woman while you´re away.

Connected ab 14.00 Uhr

Digitales Kennen lernen
Die Internetgeneration sucht auch die Liebe im Netz. Die besten, nettesten und erfolgversprechendsten Sites zum Kennen lernen werden im "Digital Underground" verraten. Zu FM4 Connected sind Paare eingeladen, die sich im www kennen und lieben gelernt haben.

Homebase ab 19.00 Uhr

JUNX - lesbischwule Jugendliche außerhalb von Wien
Lesbische, schwule oder bisexuelle Jugendliche müssen einen oftmals schwierigen und langwierigen Prozess durchlaufen, um mit ihren Neigungen umgehen zu lernen. Gerade in ländlichen Gebieten fehlen oftmals Möglichkeiten der Unterstützung. Seit Mitte 2000 besteht die Gruppe "junx" als loser Zusammenschluss von Jugendlichen. Ihr Ziel:
"lesbischwule" junge Menschen aus ihren "Verstecken in der provinziellen, konservativ-engstirnigen Landrealität herauszuholen". Vor kurzem wurde dazu in Wiener Neustadt auch ein eigener Verein gegründet - Strukturen und Begegnungsmöglichkeiten sollen geschaffen werden wo bis jetzt Vorurteile und Ablehnung geherrscht haben. Karl Schmoll war dort und hat mit den Betroffenen über ihre Situation gesprochen.

FREITAG, 22.3.

Connected ab 14.00 Uhr

Lovesongs...die schönsten
Am Ende des "Frühlingserwachens auf FM4" ziehen wir Bilanz über die Aktion "Lovesongs" bei der HörerInnen, die Gelegenheit hatten, mit ihren Lieblings-Lovesongs das FM4-Musikprogramm zu füllen.
Welche Lieder liebt die FM4-Community? Lassen sich auch in Sachen Lovesongs Charts erstellen? Welche Dedications waren die schönsten und berührendsten....

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/501 01/16446

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit FM4

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/HOA