Haunschmid für lückenlose Kontrolle "vom Feld bis zum Teller"

Wien, 2002-03-15 (fpd) - Die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit soll eine effiziente Kontrolle "vom Feld bis zum Teller" gewährleisten, stellte die freiheitliche Bundesrätin Ulrike Haunschmid im Zuge der gestrigen Bundesratssitzung fest. *****

Haunschmid forderte eine lückenlose Kontrolle der Lebensmittel vom Anbau bzw. von der Fütterung bis auf den Teller in Zusammenarbeit von Landwirtschaft- und Gesundheitsministerium.
Ein Tourismusland wie Österreich könne sich Schlampereien auf diesem Gebiet nicht leisten. Die Weigerung der SPÖ, der Kontrollbehörde zuzustimmen, bezeichnete Haunschmid als völlig unverständlich. "Der Feinkostladen Österreich ist weltweit bekannt, Produkte dieses Landes sind überall gefragt, aber im eigenem Land verwehrt sich eine Partei gegen eine eigene Agentur Für Gesundheit und Ernährungssicherheit."

"Wir Wirte sind froh darüber, und wir halten auch an einer freiwilligen Untersuchung unserer eigenen Mitarbeiter fest, weil wir der Meinung sind, daß Küche und Restaurant, alles, was offen mit Lebensmitteln in Verbindung kommt, strengstens kontrolliert und untersucht gehört", so Haunschmid abschließend

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC