Mittwoch PK Vbgm. Grete Laska und Kinderschutzzentrum Wien

Wien (OTS), Das Kinderschutzzentrum Wien, Kandlgasse 37, 1070 Wien, bietet kostenlos und unbürokratisch Krisenintervention, Beratung und Psychotherapie und ist eine der ersten Österreichischen Beratungsstellen gewesen, die sich speziell mit sexuellem Missbrauch und anderen Formen von familiärer Gewalt auseinandergesetzt haben.

An der Realisierung dieser Beratungsstelle, die nun ihr 10jähriges Bestehen feiert, war Vizebürgermeisterin Grete Laska maßgeblich beteiligt.

Zu einem Resümee der Jugendstadträtin und des Leiters des Kinderschutzzentrums, Mag. Holger Eich, über Erfahrungen und aktuelle Zahlen über 10 Jahre erfolgreiche Hilfe bei Gewalt gegen Kinder und Jugendliche möchten wir Vertreter der Presse herzlich einladen:

o Ort: Auditorium des MUMOK (Museum moderner Kunst Stiftung
Ludwig Wien) im MuseumsQuartier 7., Museumsplatz 1
o Zeit: Mittwoch, 20. März, 10 Uhr

Nach der Pressekonferenz findet am gleichen Ort ein kleines Symposium statt, zu dem Vertreter der Presse ebenfalls herzlich geladen sind.

Programm:
o 11.00 Uhr: Begrüßung Vizebürgermeisterin Grete Laska Amtsführende Stadträtin für Bildung, Jugend, Soziales, Information und Sport, Mag Holger Eich Kinderschutzzentrum Wien
o 11.30 Uhr: Beiträge
Mag Elke Rehm, Psychologin, Psychotherapeutin iAuS &
Dr Alain Schmitt, Psychologe, Psychotherapeut iAuS KundInnen-Zufriedenheit - Ergebnisse einer Studie zur Qualitätssicherung
Dr Paulus Hochgatterer, Schriftsteller und Kinderpsychiater
Über die Notwendigkeit von Kinderschutz
o 12.10 Uhr: Präsentation
Gestaltungsaktion des MUMOK-Kinderateliers in Zusammenarbeit
mit dem Kinderschutzzentrum
Karin Schneider Kinderatelier MUMOK, & Rosa Hilbe, Kunsttherapeutin, Kinderschutzzentrum Wien
(Schluss) eg

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Eva Gaßner
Tel.: 4000/81 850
Handy: 0664/33 60 917
e-mail: ega@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK