Einladung zur Pressekonferenz: Volksbegehren "Sozialstaat Österreich"

Korrektur zu OTS0235 von heute

Wien (OTS) - KORRIGIERTE NEUFASSUNG

Einladung zur Pressekonferenz: Volksbegehren "Sozialstaat Österreich" zu den Themen:

"Der unsoziale Kurs von ÖVP und FPÖ"
und
"Derzeitige Situation in der AUVA"

Datum der Pressekonferenz: Montag, der 18. 3. 2002
Um: 10.00 Uhr
Ort: Café Landtmann

"Die Bundesregierung bekennt sich mit allem Nachdruck zur solidarischen Sicherstellung sozialstaatlicher Leistungen..." (Regierungspräambel, unterzeichnet von Wolfgang Schüssel und Jörg Haider).

Sowohl Taten, als auch Worte dieser Regierung weisen in die entegegengesetzte Richtung. Auch die in den letzten Wochen von der ÖVP und der FPÖ genannten Vorbehalte gegen das Volksbegehren "Sozialstaat Österreich" zeigen, dass die Einlösung der Präambel nicht mehr als ein Lippenbekenntnis darstellt.

Ein weiteres Thema ist die derzeitige Situation innerhalb der AUVA, zu der der Zentralbetriebsrat Heinz Holzapfel Stellung nehmen wird.

Teilnehmer:

  • Werner Vogt, Mitinitiator des Volksbegehrens Sozialstaat Österreich
  • Heinz Holzapfel, Zentralbetriebsrat der AUVA

Rückfragen & Kontakt:

Volksbegehren Sozialstaat Österreich
Markus Stradner, Presse
Tel.: 0699/19 29 12 90
markus.stradner@sozialstaat.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS