KHOL: OPPOSITIONS-VORWÜRFE GEGEN AUSSENMINISTERIN UND INNENMINISTER IM HAUPTAUSSCHUSS ZUSAMMENGEBROCHEN

Wien, 12. März 2002 (ÖVP-PK) Bei der aktuellen Aussprache im

Wien, 12. März 2002 (ÖVP-PK) Bei der aktuellen Aussprache im Hauptausschuss über Antrag der Abg. Lunacek über angebliche Vorwürfe gegen die Außenministerin und den Innenminister sind diese heute als haltlos in sich zusammengebrochen. Der Ausschuss war in seiner überwältigenden Mehrheit der Meinung, dass es die Pflicht und Schuldigkeit beider Regierungsmitglieder war, sich schützend vor einen bewährten österreichischen Polizisten zu stellen. Das sagte heute, Dienstag, ÖVP-Klubobmann Dr. Andreas Khol nach dem Hauptausschuss. ****
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel. 01/40110-4432

ÖVP-Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK/VPK