Korrektur zu OTS0233 "ORF-Stiftungsrat: Generaldirektorin Lindner präsentiert die neuen ORF-Direktoren für Technik sowie für Online und Neue Medien"

Wien, (OTS) - In der Meldung OTS0233 "ORF-Stiftungsrat:
Generaldirektorin Lindner präsentiert die neuen ORF-Direktoren für Technik sowie für Online und Neue Medien" heißt es statt Ronald Schwärzler irrtümlicherweise Roland Schwärzler. In der Folge die korrigierte Neufassung:

ORF-Stiftungsrat: Generaldirektorin Lindner präsentiert die neuen ORF-Direktoren für Technik sowie für Online und Neue Medien

Andreas Gall neuer Technischer Direktor, Dipl.-Ing. Ronald Schwärzler neuer Online-Direktor =

Wien, (OTS) - In einem Pressegespräch nach der Sitzung des ORF-Stiftungsrats am Dienstag, dem 12. März 2002, im ORF-Zentrum Wien präsentierte ORF-Generaldirektorin Dr. Monika Lindner in Anwesenheit des Vorsitzenden des ORF-Stiftungsrats, Generaldirektor Dr. Klaus Pekarek, den neuen Technischen Direktor des ORF, Andreas Gall, 37, sowie den Direktor für Online und Neue Medien, Dipl.-Ing. Ronald Schwärzler, 40. Gall und Schwärzler wurden in einer En-bloc-Abstimmung mit 31 Pro- und vier Gegenstimmen mit großer Mehrheit gewählt.

Pekarek: "Haben über die Kandidaten intensiv diskutiert"

Stiftungsratsvorsitzender Generaldirektor Dr. Klaus Pekarek in seinem Statement bei dem Pressegespräch nach der Wahl: "Wir haben über die und mit den Kandidaten intensiv und sehr genau diskutiert, über ihre bisherigen Tätigkeiten und ihre Vorstellungen. Es freut mich, dass die Abstimmung mit deutlicher Mehrheit ausgefallen ist. Andreas Gall wird seine Funktion am 1. April 2002 antreten, Ronald Schwärzler am 1. Mai 2002."

Lindner: "Können nun auf allen Linien starten"

ORF-Generaldirektorin Dr. Monika Lindner: "Ich bin sehr froh, dass die neue Geschäftsführung des ORF nunmehr komplett ist und das Ergebnis dermaßen eindeutig ausgefallen ist. Wir können nun auf allen Linien mit all unseren Vorhaben endgültig starten. Andreas Gall wurde auf meinen Vorschlag hin bestellt, ich habe ihn vor allem beim Ausbau des Landesstudios Niederösterreich kennen und schätzen gelernt. Seine Wahl bedeutet aber keinerlei Misstrauensvotum gegen den bisherigen Technischen Direktor, Peter Moosmann, der eine hervorragend geführte Direktion hinterlässt. Mit Ronald Schwärzler haben wir einen exzellenten Fachmann für die mediale Zukunftsentwicklung gefunden. Ich halte die Position eines Direktors für Online und Neue Medien für unbedingt nötig und hoffe, dass wir früh genug dran sind, um nun agieren zu können und nicht nur reagieren zu müssen."

Gall: "Fühle mich wohl im Dream-Team"

Der neue Technische Direktor Andreas Gall dankte seinem Amtsvorgänger Peter Moosmann und meinte: "Ich fühle mich äußerst wohl in diesem Dream-Team, mit vielen von ihnen habe ich seit Jahren zusammengearbeitet. Ich werde die Verantwortung sowohl bei Technologieentscheidungen als auch den Mitarbeitern gegenüber mit der gleichen Professionalität ausüben wie schon bisher bei Großprojekten, etwa bei Ö3. Ich kenne das Potenzial des Unternehmens ORF und weiß, dass wir die Herausforderung für Technik und Programm meistern werden."

Schwärzler: "ORF muss seine Kunden auf allen möglichen Wegen erreichen"

Dipl.-Ing. Ronald Schwärzler, der neue Direktor für Online und Neue Medien, dankte für seine Bestellung und meinte: "Der ORF muss sich weiter vom bimedialen zum trimedialen Unternehmen entwickeln, um seine Kunden auf allen möglichen Wegen zu erreichen. Sei es Online, GSM oder UMTS oder wie immer sich die Technologie weiterentwickeln wird. In den vergangenen Jahren habe ich diesbezüglich intensive Erfahrungen sammeln können, die ich nun hier einbringen werde."

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 87 878-12228

ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK