Moderne Ausbildung mit guten Berufsperspektiven BILD

LR Stemer: Schüler der HASCH Lustenau präsentierten Multimedia- und Web-Design-Projekte

Lustenau (VLK) - Schülerinnen und Schüler der Handelsschule Lustenau präsentierten heute, Dienstag, in Anwesenheit von Landesrat Siegi Stemer, Landeschulinspektor Josef Zankl und Bürgermeister Hans-Dieter Grabher ihre in Teamarbeit
erstellten Projekte aus den Bereichen Multimedia und Web-
Design. ****

Seit dem Schuljahr 1999/2000 wird in Lustenau als
einziger Handelsschule Österreichs der Schulversuch
"Handelsschule für Informationstechnologie" geführt. Im Fachbereich Informationstechnolgie werden ab der 2. Klasse
zwei neue Fächer angeboten:
- Telekommunikation, Internet und Multimediadesign (7
Stunden)
- Softwareeinsatz und Netzwerkverwaltung (6 Stunden)

Die Absolventinnen und Absolventen können in der
Erstellung und Betreuung von Websites und in der
Netzwerkverwaltung eingesetzt werden

Ein Großteil der vorgestellten Projektarbeiten sind Webpräsentationen (z.B. "Kindergärten der Marktgemeinde Lustenau"), eine Arbeit ist aus dem Netzwerkbereich ("Netzwerkrichtlinien für ein peer-to-peer-Netzwerk beim Blumengroßhändler Stadelmann").

"Die Handelsschule Lustenau setzt mit dieser Ausbildung
neue Maßstäbe. Sie will die Chancen der Absolventinnen und Absolventen auf dem Arbeitsmarkt verbessern und der
Wirtschaft auf Grund der großen Nachfrage möglichst rasch
gut ausgebildete Kräfte zur Verfügung stellen", verweist Schullandesrat Stemer auf die moderne Ausbildung, die in
enger Kooperation zwischen Schule und Wirtschaft ständig weiterentwickelt wird.

Die Ausbildung gliedert sich in einen Kern- und einen Fachbereich, wobei der Fachbereich etwa 30 Prozent der Gesamtwochenstundenzahl ausmacht. Besondere Bedeutung wird
im fächerübergreifenden Unterricht der
Persönlichkeitsbildung und dem Erwerb von
Schlüsselqualifikationen beigemessen.
(gk/gw/scherer/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL