LR Schmid: Frauen für Pensionsvorsorge sensibilisieren

Versicherungs-Angebot für alle Frauen in Vorarlberg Bregenz (VLK) - Landesrätin Greti Schmid ist es ein besonderes Anliegen, insbesondere Frauen die Bedeutung der Pensionsvorsorge verstärkt ins Bewusstsein zu rufen. Die Initiative, Vorarlberger Frauen eine attraktive Pensionsversicherung zu begünstigten Konditionen anzubieten, ist daher "auf jeden Fall ein weiterer wichtiger Schritt in die richtige Richtung", betonte Schmid heute, Dienstag, im Pressefoyer. "Es ist uns gelungen, dieses Angebot für alle in Vorarlberg wohnhaften Frauen zu öffnen." ****

Grundidee war es, die Frauen generell dazu zu bewegen,
sich vermehrt mit dem Thema private Pensionsvorsorge zu beschäftigen und mehr Frauen zum Abschluss einer
entsprechenden Versicherung zu motivieren. Das große Echo,
auf das die Aktion stieß, hat Landesrätin Schmid "positiv überrascht". Umso erfreulicher ist es, dass nun ein Versicherungsangebot vorliegt, das sich an alle in
Vorarlberg wohnenden Frauen wendet.

Die Vorarlberger Landesregierung hat einen im Vergleich
zum ursprünglichen Angebot an die Frauenbewegung noch
attraktiveren Gruppentarif angeboten, wenn die Abwicklung
über das Frauenreferat der Vorarlberger Landesregierung
erfolgt.

Landeshauptmann Herbert Sausgruber betonte, "dass es
sich nicht um einen durch Steuermittel begünstigten Tarif
handelt, sondern um Pensionsversicherungen wie sie am Markt erhältlich sind, wenn gewisse organisatorische Leistungen
erbracht werden, in diesem Falle vom Frauenreferat".

Landesrätin Schmid lädt auch alle anderen in Vorarlberg tätigen Versicherungsunternehmen ein, Angebote für ähnliche Gruppenversicherungen zu machen. Die Landesregierung wird
in den nächsten Tagen entsprechende Angebote einholen.
(ck/gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.atLandespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL