Hohe Kundenzufriedenheit an Bezirkshauptmannschaften

Kundenbefragung mit positiven Ergebnissen

Bregenz (VLK) - Aufbauend auf dem Pilotprojekt an der BH
Dornbirn im Herbst 2000 wurde an den anderen drei Bezirkshauptmannschaften des Landes Vorarlberg im Sommer
2001 eine umfassende Kundenbefragung durchgeführt.
Landeshauptmann Herbert Sausgruber präsentierte heute,
Dienstag, im Pressefoyer das erfreuliche Ergebnis: Die vier Bezirkshauptmannschaften erhalten die Gesamtnote 1,95. ****

"Die Ergebnisse sind interessant, durchaus positiv und
bieten den einzelnen Bezirkshauptmannschaften auch eine
Menge Anregungen, weitere Verbesserungen anzustreben",
sagte Sausgruber. Die Kundenbefragung wurde wie beim
Pilotprojekt von der STUDIA - Schlierbach, Studienzentrum
für internationale Analysen, durchgeführt. 20 verschiedene Zielgruppen waren bei der Untersuchung einbezogen.

  • Besonders hervorgehoben wurde das korrekte, höfliche und hilfsbereite Verhalten der BH-Bediensteten gegenüber ihren Kunden (92 Prozent).
  • 84 Prozent der Befragten sagten, dass sie mit der Erledigung ihrer Anliegen in Punkto Inhalt und Dauer "sehr" oder "eher zufrieden" sind.
  • 88 Prozent bescheinigten den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bezirkshauptmannschaften eine hohe Fachkompetenz.
  • Auch das Verständnis, mit dem die Bediensteten den Kunden begegnen, ist ein wesentlicher Indikator für Kundenorientierung. 91 Prozent der Befragten fanden, dass sie "immer" oder "meistens" auf Verständnis für ihre Lage und ihr Anliegen fanden.

Auch von der Möglichkeit, Verbesserungsvorschläge zu deponieren, wurde rege Gebrauch gemacht. Insbesondere
hinsichtlich Öffnungszeiten, kundenfreundlicher Ausstattung
der Amtsgebäude sowie der Parkplatzsituation bei den BH
besteht Bedarf. Es ist nun Aufgabe der BH, intern die
Ergebnisse zu analysieren und Unterschiede zwischen den
einzelnen BH bei den gleichen Fachbereichen zu prüfen.
Daraus werden dann zweckmäßige Verbesserungsmaßnahmen
entwickelt.
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL