Gaugg: Weniger Abwanderungen durch Abfertigung neu

Tourismusangestellte haben künftig Anspruch auf Abfertigung ab dem ersten Tag

Wien, 2002-03-12 - (fpd) - "In Zukunft werden die bisher 94 % nicht anspruchsberechtigten Tourismusangestellten durch das betriebliche Mitarbeitervorsorgegesetz in den Genuß der Abfertigung ab dem ersten Tag kommen", betonte heute der freiheitliche Sozialsprecher Reinhart Gaugg. ****

Gerade die Tourismusbranche hatte in den vergangenen Jahren immer wieder mit Abwanderungen zu kämpfen. Mit dem neuen Gesetz werde, so Gaugg, diesem Trend entgegengewirkt.

Der Sozialsprecher freute sich, daß ein weiterer Schritt in die richtige Richtung gegangen und ein System erarbeitet worden sei, welches Arbeitnehmern und Arbeitgebern Vorteile bringe. Bereits am Samstag wurde das betriebliche Mitarbeitervorsorgegesetz bei der Bundesvorstandssitzung der freiheitlichen Arbeitnehmer in Salzburg einhellig begrüßt.

Als sehr positiv für den Arbeitnehmer bezeichnete Gaugg die Wahlmöglichkeit zwischen sofortiger Auszahlung oder einem Ansparen für die Pension, sowie den Anspruch auf Abfertigung auch bei Selbstkündigung. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC