Ostern im Museumsdorf Niedersulz

Brauchtum, Ausstellungen und kirchliche Feste

St.Pölten (NLK) - Österliche Traditionen werden auch heuer wieder im Weinviertler Museumsdorf Niedersulz groß geschrieben. Es geht am 24. und am 31. März sowie am 1. April nicht nur um österliches Kunsthandwerk, um die Nestsuche für Kinder und um österliche Spezialitäten im Museumswirtshaus, sondern auch um mehrere Ausstellungen, die sich dem Passionsthema aus verschiedenen Richtungen nähern:
· Am 17. März wird im Kulturstadl die Ausstellung "Passion" mit Bildern von Hermann Nitsch gezeigt. Der Aktionskünstler aus Prinzendorf stellt Fotografien zum Passionsthema aus, aber auch Aktionsmalerei sowie Relikte von Aktionen.
· Vom 24. März bis 28. April wird die Sonderausstellung "Eierbecher aus aller Welt" gezeigt. Zu sehen ist die Sammlung des Rabensburger Bürgermeisters Wolfram Erasim, der mehr als 3.300 Eierbecher aus aller Welt gesammelt hat. Sie sind aus den verschiedensten Materialien hergestellt und weisen verschiedene Größen auf. Die Schau umfasst 400 Exponate.
· "Ikonenmalerei nach Altrussischer Technik" ist das Thema einer weiteren Ausstellung mit Werken von Margarita Madl. Die Künstlerin ritzt die Motive nach alten Vorlagen in den Kreidegrund und malt danach mit Pigmentfarben in Eitemperatechnik.
Nähere Auskünfte gibt es im Weinviertler Museumsdorf Niedersulz unter der Telefonnummer 02534/333.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12174Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK