"profil": Österreicher für Ende der Pragmatisierung

60% für Aufhebung der Unkündbarkeit - nur 26 Prozent für deren Beibehaltung

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, befürworten die Österreicher zu 60 Prozent eine Aufhebung der Pragmatisierung von Beamten. Nur gut ein Viertel sind der Meinung, der Status quo solle erhalten bleiben. 14 Prozent machten keine Angabe.

Laut der im Auftrag von "profil" vom Linzer Meinungsforschungsinstitut market durchgeführten Umfrage besteht bei SPÖ-Sympathisanten mit 37 Prozent noch die größte Zustimmung zum unkündbaren Beamtentum, während sich nur 14 Prozent der FPÖ-Anhängern für die Pragmatisierung aussprechen.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS