Deutschkurse an den Wiener Volkshochschulen

Wien, (OTS) Die Wiener Volkshochschulen entwickeln bereits seit vielen Jahrzehnten ausgezeichnete Qualitätsstandards im Bereich Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache und orientieren ihre Nachweis- und Zertifizierungssysteme an anerkannten europäischen Standards wie z. B. dem Sprachenportfolio oder dem Österreichischen Sprachendiplom.

Die Deutschkurse der Volkshochschulen basieren auf dem Prinzip der Freiwilligkeit. GR Dr. Michael Ludwig, Vorsitzender des Verbandes Wiener Volksbildung, gibt konkrete Zahlen: "Pro Jahr besuchen ca. 8.000 MigrantInnen Deutschkurse an den Wiener Volkshochschulen. Das beweist ihr starkes Interesse und großes Bedürfnis, Deutsch zu lernen."

Die Wiener Volkshochschulen werden weiterhin qualifizierte Angebote für "Deutsch als Zweitsprache" legen. Die Vorteile der Volkshochschulen - das dezentrale Angebot, die hohe Qualität des Unterrichts durch die langjährige Erfahrung und die Möglichkeit der Zertifizierung - machen die Volkshochschulen zu kompetenten Partnern für KursbesucherInnen. Die in den Volkshochschulen angebotenen (auch europaweit anerkannten) Systeme sind erwiesenermaßen geeignete Maßnahmen, um Spracherwerb nachzuweisen.

Im Interesse der TeilnehmerInnen weisen die Wiener Volkshochschulen darauf hin, dass für die KursbesucherInnen sozial verträgliche Rahmenbedingungen geschaffen werden. Außerdem muss die Frage der Alphabetisierung all jener gelöst werden, die des lateinischen Alphabets nicht mächtig sind. AnalphabetInnen brauchen ca. 2-3 Jahre und 500-600 Stunden, um Textkompetenz zu erreichen. Das macht es für diese Gruppe unmöglich, in der vorgeschriebenen Zeit unsere gemeinsame Sprache zu erlernen.

Weitere Informationen:
o Verband Wiener Volkshochschulen: http:/ /vwv.at/
(Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verband Wiener Volksbildung
Michaela Pedarnig
Tel.: 89 174/19
e-mail: michaela.pedarnig@vwv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK