"Teams for Future” ausgezeichnet

Preisverleihung des Wissenschaftszentrums Wien

Wien, (OTS) Am Donnerstag erhielten "Teams for Future" Preise des Wissenschaftszentrums Wien, WZW, für Projekte im Sinne spartenübergreifender unternehmerischer Initiative. Der Leiter der Kulturabteilung der Stadt Wien, Senatsrat Dr. Bernhard Denscher, der die Preise in Vertretung von Kulturstadtrat Dr. Andreas Mailath-Pokorny überreichte, betonte die Bedeutung wissenschaftlicher Synergien, die für die Wirtschaft genutzt werden. In der Zusammenfassung neuer Ideen ergebe sich ein enormes Potential für die Wirtschaft, aber auch die Kultur der Stadt.****

Das WZW wurde 1999 von der Stadt Wien eingerichtet, um wissenschaftlich fundierte Konzepte und zukunftsorientierte Strategien für die Stadt zu erarbeiten und eine Plattform der Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen zu bilden. Mit dem Businessplan-Wettbewerb unterstützt das WZW die Aktivitäten der "Gründerplattform der Wiener Universitäten". Gründerspezifisches Know-how soll damit ebenso gefördert werden wie unternehmerische Initiative.

Folgende Teams wurden mit Preisen von 750.- EUR bis 2000.- EUR ausgezeichnet:

o "PLACATO media solutions" für die Entwicklung und Vermarktung eines "digitalen Werbeplakates".
o "ACRES - Advanced Carbon Reinforced Structures GmbH" für das Design und die Produktion innovativer Bewehrungssätze für technisch anspruchsvolle Anwendungen.
o "Weinviertler FaserVerwertung - Faserhanfnutzung als
ökologische und ökonomische Alternative" für die Faseraufschließung von Hanf und die weitere industrielle Verwertung sowie die thermische Nutzung der Reststoffe.
o "on board GmbH - Bedarfsflugvermittlung" für neue Wege in der europaweiten Vermittlung von Business- und Bedarfsflügen
o "Museums*Guide Vienna" für das Konzept eines digitalen persönlichen Reiseführers für Individualtouristen.
o "BioGas GmbH" für die Kombination der Erzeugung regenerativer Energie mit der Entsorgung von Abfallstoffen.
o "Mobiltelefonrecycling GmbH" für Überlegungen zum umweltgerechten Recycling von Mobiltelefonen.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
e-mail: gab@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK