Blecha: Abfertigung ist Teil des Gehaltes und nicht Teil der Pension

ESO-Tagung in Brüssel zu Fragen der Alterssicherung

Wien (SK) Zur aktuellen Diskussion um die "Abfertigung Neu" hat sich heute der Präsident des Pensionistenverbandes Österreichs, Karl Blecha, zu Wort gemeldet: "Die Abfertigung ist Teil des Aktiveinkommens und die Arbeitnehmer müssen die volle und uneingeschränkte Wahlfreiheit darüber haben, wie sie darüber verfügen. Ein Vermengen der Abfertigung mit Pension ist unzulässig, weil für die betriebliche Altersvorsorge vor allem die Unternehmen aufzukommen haben!" ****

Unter dem Vorsitz von Blecha tagt heute in Brüssel die Europäische Seniorenorganisation (ESO). Mit ranghohen Vertretern der EU-Kommission und dem Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Fraktion (SPE) im Europaparlament, Enrique Baron Crespo, werden die "brennenden Fragen der Alterssicherung" diskutiert.

Blecha unterstrich am Rande der Tagung auch die Wichtigkeit des Volksbegehrens "Sozialstaat Österreich" vor allem für die älteren Menschen. Blecha: "Soziale Absicherung im Alter, im Krankheits- und Pflegefall müssen verfassungsrechtlich verankert werden!" (Schluss) ml/mp

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/53427-275

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK/NSK