"IPC: Notebook mit 2.2 GHz"

"Linzer Notebookhersteller IPC durchbricht die 2 GHz Schallmauer bei Notebooks"

Linz (OTS) - Der Linzer PC- und Notebookhersteller ARCHTEC (www.ipc-computer.at), ein Tochterunternehmen der am Neuen Markt notierten IPC ARCHTEC AG (www.archtec.com), hat seit einigen Tagen die 2 GHz-Schallmauer am Notebooksektor durchbrochen. Erst im Jänner hat der IPC ARCHTEC-Konzern als erster europäische Hersteller mit dem Web@Note das erste Pentium 4 Notebook gelauncht. Das in Linz ansässige Unternehmen hat sich binnen kürzester Zeit zum größten österreichischen PC-Assembler entwickelt und beliefert neben Fachhändlern und Firmenkunden zahlreiche namhafte Retailer wie etwa Niedermeyer, Vobis, Metro, Pro/Makro Markt, Funkberater, Red Zac und die Expert-Gruppe mit den in Linz gefertigten Notebooks und PC-Systemen.

Das 2.95 kg leichte IPC Notebook mit bis zu 2.2 GHz schnellem Intel Pentium 4 Prozessor verfügt über einen 14,1" TFT-Bildschirm und eine ATI Radeon Grafikkarte mit 16 MB DDR-RAM. In der Maximalausstattung ist das Notebook mit 1024 MB Arbeitsspeicher ausgerüstet. CD/CD-RW/DVD-Kombilaufwerk, Infrarot-Schnittstelle, digitaler SPDIF-Audioausgang, eingebautes Modem, integrierte 100 MBit Netzwerkkarte und TV-Out Anschluss zählen ebenso zur üppigen Ausstattung, wie die IEEE 1394 Firewire-Schnittstelle, die beispielsweise den Anschluß einer Videokamera erlaubt. Im Fachhandel ist das Gerät mit Pentium 4 Prozessor in der Grundkonfiguration mit 1.6 GHz ab 1.890 EUR erhältlich.

Die Verwendung von Desktop-Prozessoren in Notebooks ermöglicht, wie bei vielen anderen Herstellern auch, jene äußerst günstigen Verkaufspreise, die vom Markt, vor allem im Desktop Replacement und Home-Bereich, nachgefragt werden. Eine spezielle Funktion, die im mobilen Betrieb die Taktfrequenz reduzieren kann, ermöglicht auch mit der Desktop-Technologie ausgezeichnete Akkulaufzeiten im mobilen Betrieb. Ein mit dem gerade erst vorgestelltem und speziell für Notebooks entwickeltem Intel Mobile Pentium 4 Prozessor ausgestattets Gerät wird in Kürze nachfolgen.

Neben den Bestpreisen kann IPC vor allem im Servicebereich punkten: Im Rahmen des IPC Premium Service kommen Kunden in den Genuß von 2 Jahren Herstellergarantie. Für PC-Systeme kann kostenloses vor Ort-Service mit einer kostenlosen 0800-Hardware-Hotline in Anspruch genommen werden, Notebooks werden in ganz Österreich an Werktagen binnen 24 Stunden in die hauseigene Serviceabteilung geholt.

Das in Linz-Urfahr ansässige Unternehmen beschäftigt inzwischen fast 50 Mitarbeiter, alleine im Vorweihnachtsgeschäft konnten weit über Zehntausend der in Linz gefertigen PC-Systeme in Österreich abgesetzt werden. Vor allem im Geschäftsfeld Notebooks erwartet man sich weiterhin starke Zuwächse. Das Produktportfolio der Linzer umfaßt neben PC-Systemen und Notebooks auch LCD-Bildschirme und Röhrenmonitore, die unter den Marken IPC und Head verkauft werden.

Rückfraghinweis: Valentin Trummer,
Tel.: 0732 244404 14, vtrummer@ipc-computer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS