Versuchter Raub in Wien 14.,

Wien (OTS) - Am 6.3.2002, gegen 15.45 Uhr, befanden sich zwei Angestellte einer Lebensmittelfiliale in Wien 14., Hütteldorfer Straße, gerade im Aufenthaltsraum, als sie aus dem Büro Lärm vernehmen konnten. Bei einer Nachschau kam ein unbekannter ca. 30-jähriger Mann, ca. 170 cm groß, bekleidet mit dunkler Jeans-Hose, dunkler Jacke und Rollmütze heraus und schoss sofort zwei Mal mit einer Gaspistole. Durch die Schüsse erlitten eine Angestellte des Geschäftes sowie eine Kundin leichte Verletzungen in den Augen. Der Täter flüchtete daraufhin beim Lieferanteneingang in die Hütteldorfer Straße stadteinwärts. Bei der Flucht beschädigte er ein Telefon, Bargeld erlangte er nicht. Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung verlief negativ. Die Amtshandlung führt das Bezirkspolizeikommissariat Penzing.

P/6.3.2002

Rückfragen & Kontakt:

Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

Sicherheit & Hilfe

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/NPO