Einladung zur Pressekonferenz: Letzte Chance für Entwicklung

Österreichische Entwicklungs-NGOs zur UN-Konferenz "Financing for Development" in Monterrey, Mexiko

Wien (OTS) - Einladung zur Pressekonferenz: Letzte Chance für Entwicklung

Österreichische Entwicklungs-NGOs zur UN-Konferenz
"Financing for Development" in Monterrey, Mexiko

Zeit: Mittwoch, 13. März 2002, 10.00 - 11.00 Uhr
Ort: Café Griensteidl, Karl-Kraus-Saal,
Michaelerplatz 1, 1010 Wien

Die Schere zwischen arm und reich geht weltweit immer weiter auf. Zugleich sinken die Transfers von Geld von den Industrieländern an die Entwicklungsländer, Entwicklungsländer rutschen immer tiefer in die Schuldenfalle. Auf der UN-Konferenz "Financing for Development" von 18. - 22. März in Monterrey, Mexiko, werden Staats- und Regierungschefs erstmals über die weltweite Finanzierung von Entwicklung debattieren: Es geht um die Armutsbekämpfung und Entwicklungsfinanzierung der nächsten zehn Jahre.

Auf der Pressekonferenz präsentieren österreichische Entwicklungsorganisationen:

- Die Forderungen der internationalen Entwicklungsorganisationen an die Konferenz

  • Die Forderungen an die österreichische Bundesregierung
  • Die Einschätzung der letzten Chance "Financing for Development" aus NGO-Sicht

Ihre Gesprächspartnerinnen sind:

- Mag. Elfriede Schachner, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Entwicklungszusammenarbeit (Dachverband der österreichischen Entwicklungsorganisationen)

- Mag. Martina Neuwirth. Entschuldungsexpertin der Koordinierungsstelle der österreichischen Bischofskonferenz für internationale Entwicklung und Mission

Beide nehmen als NGO-Vertreterinnen an der Konferenz teil.

Im Anschluss findet ein Hintergrundgespräch des Außenministeriums mit Botschafter Dr. Georg Lennkh und Sektionsleiter Dr. Thomas Wieser zum selben Thema statt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Martina Neuwirth,
Koordinierungsstelle der
österreichischen Bischofskonferenz,
Tel. 01-317 03 21 77, 0676-84 29 68 555

Mag. Elfriede Schachner, Arbeitsgemeinschaft Entwicklungszusammenarbeit AGEZ
Tel. 01-317 40 16, 0699-107 66 216

Alle relevanten Dokumente und Links sowie die aktuellsten Meldungen finden S

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/NEB/OTS