FP-Waldhäusl: "Heizkesseltauschförderung" sicherstellen!

Niederösterreichs Freiheitlichen fordern Verlängerung um mindestens ein Jahr

St. Pölten (OTS) - Eine Verlängerung der "Heizkesseltauschförderung" forderte heute der freiheitliche LAbg. Gottfried Waldhäusl. "Obwohl diese Aktion von der Bevölkerung bisher sehr gerne angenommen wurde, soll sie Ende September beendet werden!", kritisierte der FP-Mandtar. Er fordert daher die langfristige Sicherstellung der Förderung, zumindest aber die Verlängerung um ein Jahr. Ein entsprechender Antrag wurde heute von den Freiheitlichen im Niederösterreichischen Landtag eingebracht. ****

In Niederösterreich seien derzeit beinahe 400.000 Heizkessel in Betrieb, davon weit mehr als die Hälfte älter als zehn Jahre. Abgesehen vom geringen Wirkungsgrad alter Kessel, würden diese durch ihren CO2-Ausstoß die Umwelt nicht unwesentlich beeinträchtigen, betonte Waldhäusl. "Neue Geräte haben nicht nur einen Wirkungsgrad bis 95 Prozent, auch würde der Energieverbrauch für Raumwärme und Warmwasserbereitung um 20 Prozent sinken," so der freiheitliche Abgeordnete. Nicht zu unterschätzen seien die arbeitsmarktpolitischen Impulse einer derartigen Aktion, weil dadurch diese bei Heizungsinstallateuren, Kesselherstellern und deren Zulieferbetrieben Hunderte Arbeitsplätze neu geschaffen werden könnten, schloß Waldhäusl.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-13 444

NÖ Landtagsklub der Freiheitlichen

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKN/FKN