Bezirksmuseum 5: Neue Schau "Wohnungsnot und Städtebau"

BV Wimmer eröffnet Sonderausstellung im Bezirksmuseum 5

Wien, (OTS) Der Bezirksvorsteher des 5. Bezirkes, Ing. Kurt Ph. Wimmer, nimmt am Donnerstag, 7. März, um 18.30 Uhr, im Bezirksmuseum Margareten die Eröffnung der Sonderausstellung "Wohnungsnot und Städtebau (Die Verbauung des 5. Wiener Gemeindebezirkes - 1875 bis 1914)" vor. Die Besucher der neuen Schau in den Museumsräumen im Amtshaus in Wien 5., Schönbrunner Straße 54, erfahren Wissenswertes über alte Bebauungsstrukturen und massive Veränderungen in Margareten in den Jahren 1875 bis 1914. Bildansichten, Planskizzen und Dokumente veranschaulichen die einstige Entwicklung von Margareten zum Arbeiterbezirk. In der Ausstellung werden nach wissenschaftlichen Gesichtspunkten verschiedene sozio-ökonomische Gegebenheiten in früherer Zeit betrachtet. Die aufschlussreiche Schau ist bei freiem Eintritt bis Donnerstag, 27. Juni, zu besichtigen. Das Bezirksmuseum Margareten ist an jedem Donnerstag (außer an Feiertagen und in der Ferienzeit) zwischen 15 und 18 Uhr geöffnet.

Ein nachdenklich stimmender Rückblick

Für die Konzeption und wissenschaftliche Betreuung der neuen Sonderausstellung im Bezirksmuseum Margareten sorgte Kustos Dr. Gerald Mülleder. Der Gestalter der Schau ruft eindrucksvoll die prekäre Lebenssituation vieler Bezirksbewohner in vergangenen Tagen in Erinnerung. Eine ansteigende Bevölkerungsdichte, die betrübliche Einkommenslage und überaus triste Wohnverhältnisse prägten die Entwicklung von Margareten in den Jahren 1875 bis 1914. In der Ausstellung wird der Besucher auf das seinerzeitige soziale Elend hingewiesen. Unter den berührenden Zeichen der damaligen Verarmung weiter Teile der Bevölkerung sind beispielsweise die so genannten "Bettgeher" zu finden oder die misslichen Umstände in etlichen herabgekommenen "Massenmiethäusern".

Weitere Informationen:

o Bezirksmuseum Margareten:
www.wien.gv.at/ma53/museen/bm05/index.htm

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
e-mail: enz@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK