Pittermann-Höcker überreichte Diplome

Wien, (OTS) Im Festsaal des Wiener Rathauses fanden die Diplomfeiern der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege statt. Gesundheitsstadträtin Dr. Elisabeth Pittermann-Höcker überreichte insgesamt 195 AbsolventInnen ihre Diplome. Die AbsolventInnen kommen von der Schule des SMZ-Ost, des Krankenhaus Lainz, des SMZ-Baumgartner Höhe, das Therapiezentrum Ybbs, des Kaiserin-Elisabeth-Spitals, der Ignaz-Semmelweis-Frauenklinik und des Kaiser-Franz-Josef-Spitals. 78 AbsolventInnen bestanden die Prüfung mit Auszeichnung.****

Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger

Die dreijährige spezielle Grundausbildung der Schule beinhaltet theoretischen und praktischen Unterricht. Ein positiver Abschluss der 10. Schulstufe sowie das Bestehen eines mehrstufigen Eignungstests sind Voraussetzung zur Absolvierung der Ausbildung.

Mehr Krankenschwestern und bessere Ausbildung

Die Personalsituation der Krankenpflege hat sich in den letzten 12 Jahren sowohl quantitativ als auch qualitativ eindeutig verbessert. Die Stadt Wien bietet im Pflegeberuf die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung an, wovon derzeit 18,25 Prozent des Pflegepersonals gebrauch machen. Insgesamt stehen für die Fachausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege 2.100 Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Weitere Informationen:

o Ausbildung im gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege: www.wien.gv.at/kav/krankpf/
(Schluss) hue

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Lisa Ulsperger
Tel.: 53 114/81 238
e-mail: lisa.ulsperger@ggs.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK