LR Knotzer: Neues Schülerheim für die Landesberufsschule Pöchlarn vor Fertigstellung

NÖ Landesregierung hat bereits Auftragsvergabe an Möbeltischlerei beschlossen

St. Pölten, (SPI) - "Die größte Landesberufsschule in Niederösterreich nämlich jene in Pöchlarn, wo Lehrlinge in Tischler-und Zimmererarbeiten erstklassig geschult werden, bekommt bald ein neues Schülerheim. Vor kurzem hat die NÖ Landesregierung bereits die Auftragsvergabe in einer Gesamthöhe von rund € 398.000 an eine Möbeltischlerei beschlossen. Mit einem Teilbezug des Schülerheimes kann im Herbst 2002 gerechnet werden. Grundsätzlich muss zur Realisierung des neuen Schülerheimes gesagt werden, dass bei der Errichtung des Gebäudes ganz gezielt auf die Funktionalität und heutigem Komfort geachtet worden ist. So erhalten die Schülerinnen und Schüler in Pöchlarn nicht nur eine außerordentlich gute Facharbeiterausbildung, sondern finden in Zukunft mit dem neuen Schülerheim auch eine moderne und attraktive Unterbringungsmöglichkeit vor. So wird gewährleistet, dass sich die auszubildenden Jugendlichen auch nach dem Unterricht in der Schule wohlfühlen können", freut sich der in Niederösterreich für Landesberufsschulen zuständige Landesrat Fritz Knotzer über die kommende Verbesserung am Ausbildungsstandort Pöchlarn.****

Die Ausbildung der Jugendlichen an Niederösterreichs Landesberufsschulen gilt österreichweit als vorbildhaft. Damit die Lehrlinge in unserem Land auch in Zukunft, eine zeitgemäße Ausbildung erfahren, ist es notwendig die einzelnen Berufsschulen laufend zu erneuern und die Rahmenbedingungen zu verbessern. Die Landesberufsschule Pöchlarn zählt nicht nur zu den größten in Niederösterreich, sondern wird mit ihrem neuen Schülerheim auch bald wieder zu den schönsten gehören. "Durch die konsequenten Verbesserungen der Bildungsinfrastruktur garantiert auch weiterhin eine profunde, fachmännische Ausbildung der Jugendlichen, was für unser Land von großer Bedeutung ist, denn die Jugend und ihre Ausbildung sind der Motor der wirtschaflichen Entwicklung und somit Voraussetzung für unser aller Wohlstand. Daher darf bei Bildung keines Falls gespart werden", betont LR Knotzer.

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9005 DW 12795

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN