Österreich Werbung - Impulsgeber für Weltkulturerbe

Wien (OTS) - "Mit seinen mittlerweile 8 UNESCO "Welterbe-Stätten" hat Österreich einen weiteren Trumpf am international wachsenden Markt des Städte- und Kurzreise-Tourismus. Die Österreich Werbung (ÖW) unterstützt die Vermarktung der rot-weiß-roten Natur- und Kulturdenkmäler mit strategisch geplanten weltweiten Marketingaktivitäten.

Österreich ist seit Ende vergangenen Jahres mit 8 Welterbe-Stätten in der UNESCO-Liste vertreten. "Die hohe internationale Anerkennung, die eine Aufnahme in die Welterbe-Liste genießt, bietet für die heimischen Welterbe-Stätten ideale Bedingungen für ein langfristig angelegtes touristisches Marketing", ist Mag. Susanne Winter, ÖW-Bereichsleiterin Marketing Management überzeugt. Die leichte Erreichbarkeit der österreichischen Welterbe-Stätten sowie deren relative geographische Nähe zueinander sind zusätzliche Pluspunkte bei der touristischen Vermarktung.

Insbesondere für den Kurzreise-Kultur- und Städtetourismus lässt sich der Titel "Welterbe" nutzbar machen. Das touristische Potenzial in Europa hierfür ist sehr groß. Ein Blick auf aktuelle Marktforschungsdaten zeigt die Möglichkeiten für Österreichs Welterbe-Stätten am europäischen Tourismusmarkt: Städtereisen hatten im Jahr 1999 einen Anteil von 17% an allen Auslandsurlaubsreisen der Europäer, es ist die drittbeliebteste Urlaubsart nach "Sun&Beach" sowie Rundreisen. 3% dieser Städtereisen der Europäer hatten Österreich zum Ziel. Im vorvergangenen Jahr verbuchten Österreichs Städte 5,9 Mio. (+4,8%) Ankünfte und 12,5 Mio. Nächtigungen (+2,8%).

Gute Ausgangsbedingungen also für ein langfristig angelegtes Marketingkonzept, das das Kultur-Erlebnis österreichischer Welterbe-Stätten ins Zentrum der Aufmerksamkeit rückt. Die Österreich Werbung hat gemeinsam mit Vertretern der Welterbe-Stätten ein Marketingkonzept entwickelt, das sich ganz des Wachstumsmarktes Kultur- und Kurzreisen annimmt. "Eine gemeinsam mit den internationalen ÖW-Büros durchgeführte Marktanalyse ergab ein hohes touristisches Potenzial in Österreich, Deutschland, Spanien, Italien, den USA und Japan", analysiert die ÖW-Marketingchefin.

In diesem Jahr spielt das Thema wieder eine wichtige Rolle im ÖW-Marketing-Mix: Hierbei spannt sich der Bogen von der Entwicklung eines Internet-Auftrittes für das Thema "Weltkulturerbe" im Rahmen des ÖW-Portals über die Erstellung eines 12-seitigen Folders, der die heimischen Weltkulturerbe-Stätten präsentiert über markspezifische Beilagen in den Märkten Deutschland, Österreich, Italien, Spanien, den USA und Japan - inklusive buchbarer Angebote - bis hin zur Präsentation bei Messe-Auftritten, Medienkooperationen und kontinuierlicher PR-Arbeit in den Märkten.

Rückfragen & Kontakt:

Österreich Werbung
Unternehmens-PR
Dr. Christa Lausenhammer
Tel.: 01/588 66-299

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AUW/AUW/OTS