"Kärnten inklusive"

Wien (OTS) - Mehr als 100 Kärntner Tourismusbetriebe gehen neue Wege, um Gäste an zu sprechen. Sie nützen die Kooperation "Kärnten inklusive", welche die Kelag gemeinsam mit RWE organisiert hat, unterstützt von der Kärnten Werbung und der Kärnten-Card.

Das Konzept der Kooperation ist einfach: RWE wirbt in Deutschland über Kundenzeitungen und im Internet bei mehr als sieben Millionen Haushalten für Urlaub in Kärnten. Die Kelag hat heimische Tourismusbetriebe als Kooperationspartner angesprochen und einen Katalog produziert, der an Interessierte verschickt wird. Die Gäste können direkt beim Betrieb ihrer Wahl buchen. Als besonderen Anreiz gibt es für sie die Kärnten-Card kostenlos dazu. Eben "Kärnten inklusive".

"Nordrhein-Westfalen ist der wichtigste Quellmarkt für den Kärntner Tourismus," sagt Landeshauptmannstellvertreter Karl Pfeifenberger. Genau diesen Markt erreiche die Aktion "Kärnten inklusive". Die Aktion sei eine Riesenchance für den heimischen Tourismus, betont Pfeifenberger. "Sie zeigt auch, dass die strategische Partnerschaft Kelag-RWE ungeahnte Möglichkeiten bietet, die nur genutzt werden müssen."

Der Geschäftsführer der Kärnten-Werbung, Werner Bilgram, pflichtet Pfeifenberger bei. "Kärnten inklusive" sei eine einmalige Chance für den heimischen Tourismus. "Der moderne Gast will ein Erlebnis. "Kärnten inklusive" könne ihm das bieten, die Kärnten Card ist der Schlüssel dazu," so Bilgram."

Sieghard Preis von der Kärnten Card betont, dass dieses Angebot für sein Unternehmen eine revolutionäre Neuerung sei. Bei dieser Kooperation kauft der Gast ein Angebot inklusive Kärnten Card, erwirbt sie also nicht erst am Urlaubsort. "Für dieses Angebot haben wir einen eigenen Vertriebsweg gebraucht. In der Kooperation mit Kelag und RWE haben wir ihn gefunden."

Kelag-Vertriebschef Thomas Schwaninger erklärt, warum zwei Energieunternehmen eine Aktion wie "Kärnten inklusive" ins Leben rufen: "Die RWE kann mit dieser Aktion ihren Kunden attraktiven Zusatznutzen bieten. Und wir als Kelag können unseren Kunden im Segement Tourismus zeigen, dass wir ihnen mehr bieten als nur Energie zu attraktiven Konditionen." Bei "Kärnten inklusive" sind mehr als 100 Betriebe mit dabei, vom Fünf-Sterne-Hotel bis zu Ferienwohnungen und bäuerlichen Vermietern. Was Schwaninger an "Kärnten inklusive" besonders freut ist, dass alle Beteiligten gewinnen können.

Rückfragen & Kontakt:

Josef Stocker
Zentrale
Tel: +43 (463) 525-1285
Fax: +43 (463) 525-1607
presse@kelag.at
http://www.kelag.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS