NÖ Weinernte 2001:

Über 1,5 Millionen Hektoliter

St.Pölten (NLK) - Nach Berechnungen der Statistik Austria konnte
im Jahr 2001 österreichweit auf einer Fläche von 46.200 Hektar eine Weinernte von 2.530.600 Hektolitern erzielt werden, um 8 Prozent mehr als im Jahr davor und um 5 Prozent über dem langjährigen Erntedurchschnitt. Niederösterreich stellte mit 1.545.300 Hektolitern 61 Prozent der Gesamternte, gefolgt vom Burgenland mit 777.900 Hektolitern (31 Prozent), der Steiermark mit 186.000 Hektolitern (7 Prozent) und Wien mit 20.600 Hektolitern (1 Prozent). Unter den Weinbaugebieten nahm das Weinviertel mit einer Produktion von 923.000 Hektolitern einen Spitzenrang ein, dahinter reihten sich, allerdings mit deutlichem Abstand - die burgenländischen Weinbaugebiete Neusiedlersee mit 409.100 und Neusiedlersee-Hügelland mit 212.500 Hektolitern ein.

Charakterisiert war das Weinjahr 2001 durch einen witterungsbedingt problematischen September, in dem hohe Niederschlagsmengen den Reben stark zusetzten. Der sonnige Oktober brachte eine Stabilisierung der Kulturen und ließ noch gute Qualitäten heranreifen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK