Morak präsentiert neue Stipendien für Kinder- und Jugendliteratur

Sechsmonatige Laufzeit beginnend mit 1. Juli 2002

Wien (OTS) - Kunststaatssekretär Franz Morak gab heute, Montag, bekannt, dass ab heuer fünf neue Stipendien für Kinder- und Jugendliteratur ausgeschrieben werden. "Mit diesen Stipendien wollen wir für österreichische Autorinnen und Autoren in der Sparte Kinder-und Jugendliteratur und insbesondere zur Förderung des literarischen Nachwuchses einen Impuls setzten" so der Staatssekretär.

Die Stipendien werden nach der bekannten Kinder- und Jugendbuchautorin Mira Lobe benannt. Damit soll der besonderen Bedeutung dieser Autorin für die Entwicklung der österreichische Kinder- und Jugendliteratur seit 1950 gedacht werden. Mira Lobe, die von 1950 bis zu ihrem Tod 1995 in Wien lebte, könne als die Begründerin einer eigenständigen, weltweit rezipierten österreichischen Kinder- und Jugendliteratur dieser Jahre angesehen werden, so Morak.

Die Laufzeit der mit je 6.600,- Euro dotierten Stipendien beträgt sechs Monate, beginnend mit 1. Juli 2002. Die Vergabe des Stipendiums erfolgt über Empfehlung einer unabhängigen Jury. Bewerbungen können von Autorinnen und Autoren eingereicht werden, die die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen oder ihren ständigen Wohnsitz in Österreich haben. Die schriftlichen Bewerbungen sind bis spätestens 22. April 2002 an die Kunstsektion des Bundeskanzleramts, Abteilung II/5, Schottengasse 1, 1014 Wien, zu richten. Nähere Informationen sind in der Abteilung II/5,(531 15/7560) oder unter http://www.art.austria.at zu erhalten.

Staatssekretär Morak wird heute nachmittig in der Steiermark im Rahmen des Symposions "Kinder- und Jugendliteratur am Beginn des 21. Jahrhunderts" an einer Podiumsdiskussion gemeinsam mit Christine Nöstlinger zum "Stellenwert der Kinder- und Jugendliteratur in der Gesellschaft von heute aus der Sicht der Autoren, Verleger und Politiker" teilnehmen.

Rückfragen & Kontakt:

Staatssekretariat für Kunst und Medien
Mag. Katharina Stourzh
Tel.: (01) 53115/2228
katharina.stourzh@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKM/OTS