ORF-Fernsehen im Februar 2002 mit 50,5 Prozent KaSat-Marktanteil

Wien (OTS) - Die ORF-Fernsehprogramme konnten sich auch im Februar 2002 im Wettbewerb behaupten: ORF 1 und ORF 2 erzielten in den österreichischen Kabel- und Satellitenhaushalten einen Marktanteil von 50,5 Prozent (Februar 2001: 52,7 Prozent, Februar: 2000: 50,4 Prozent). Auf ORF 1 entfiel im Februar 2002 ein Markanteil von 21,6 Prozent (Februar 2001: 24,6 Prozent, Februar 2000: 19,6 Prozent), auf ORF 2 ein Marktanteil von 28,9 Prozent (Februar 2001: 28 Prozent, Februar 2000: 30,8 Prozent).

3sat, der gemeinsame Kulturkanal von ZDF, ORF, SRG und ARD, hatte im Februar 2002 einen Marktanteil von 1,0 Prozent (Februar 2001: 1,3 Prozent). Die sechs Hauptkonkurrenten des ORF (RTL, SAT.1, PRO7, RTL2, ARD und ZDF) erreichten insgesamt einen Marktanteil von 28,3 Prozent (Februar 2001: 27,1 Prozent).

Einen wesentlichen Beitrag zum guten Gesamtergebnis für das ORF-Fernsehen im Februar 2002 leisteten die Übertragungen von den Olympischen Spielen in Salt Lake City in der auch sonst gut genutzten Prime Time. Im Februar 2001 hingegen hatten sich die Übertragungen von der Alpinen Ski-WM und von der Nordischen Ski-WM massiv auf die Marktanteile in allen Zeitzonen ausgewirkt. Zusätzlich hatte es im Februar 2001 u. a. mit "Wetten, dass ...?", zwei Champions-League-Spielen mit österreichischer Beteiligung und dem Fußball-Ländermatch Kroatien : Österreich überdurchschnittlich gut genutzte Programme gegeben.

Bis zu 2,15 Millionen Seherinnen und Seher für Sendungen der Fernsehinformation - Rekordspiele für ORF SPORT

Die "Zeit im Bild", traditioneller Leader des ORF-Rankings, wurde im Februar von den Olympischen Spielen auf Platz drei verwiesen ("Zeit im Bild" am 4. Februar: 1,827 Millionen Seher, 27 Prozent Reichweite, 66 Prozent KMA). Die meistgesehene Ausgabe von "Bundesland heute" hatte am 5. Februar 1,642 Millionen Seher (24,3 Prozent RW, 69 Prozent KMA). Weitere Highlights der ORF-TV-Information waren "Thema" (18. Februar, 1,184 Millionen Seher, 17,5 Prozent RW, 38 Prozent KMA), "Zeit im Bild 2" (7. Februar, 1,178 Millionen Seher, 17,4 Prozent RW, 52 Prozent KMA), "Schauplatz Gericht" (15. Februar, 942.000 Seher, 14 Prozent RW, 33 Prozent KMA) und "Betrifft" (17. Februar, 887.000 Seher, 13,1 Prozent RW, 45 Prozent KMA).

Im Bereich Bildung und Zeitgeschehen konnte "Universum" auch im Februar 2002 Topwerte verbuchen: "Das tote Meer" am 14. Februar hatte 971.000 Seher (14,4 Prozent Reichweite, 28 Prozent KMA), "Die Magie des Tigers" am 19. Februar 953.000 Seher (14,1 Prozent RW, 27 Prozent KMA) und "Land der Berge - Kurdistan" am 7. Februar 938.000 Seher (13,9 Prozent RW, 29 Prozent KMA). Die erste Folge des "Brennpunkt"-Fünfteilers "Die große Flucht" erreichte am 22. Februar 573.000 Zuseher (8,5 Prozent Reichweite, 18 Prozent KMA).

Für den ORF SPORT brachten die Olympischen Spiele in Salt Lake City einen neuen Zuschauerrekord. Olympia kam im ORF auf einen weitesten Seherkreis von sechs Millionen Zuseherinnen und Zuseher. Das heißt, dass 89 Prozent aller Österreicherinnen und Österreicher über zwölf Jahre zumindest ein Mal Olympia geschaut haben. 24 Olympia-Übertragungen hatten jeweils mehr als eine Million Seher. Platz eins der Olympia-Übertragungen und zugleich der meistgesehenen Sendungen im Februar 2002 nahm die Herren-Abfahrt am Sonntag, dem 10. Februar, mit durchschnittlich 2,152 Millionen Zuseher ein (31,9 Prozent Reichweite, 72 Prozent KMA). Der Topwert wurde mit 2,459 Millionen Zusehern erreicht. Ingesamt war diese Übertragung die meistgesehene Sportsendung seit 1995. Auch der Olympia-Riesentorlauf der Herren kam am Donnerstag, dem 21. Februar, über die Zwei-Millionen-Zuseher-Marke. Den 2. Durchgang sahen durchschnittlich 2,059 Millionen Zuschauer (30,5 Prozent RW, 62 Prozent nationaler MA) in ORF 1. Der Super-G der Herren am 16. Februar hatte 1,756 Millionen Zuseher (26 Prozent RW, 74 Prozent KMA), der Super-G der Damen 1,640 Millionen Zuseher (24,3 Prozent RW, 65 Prozent KMA).

Sehr gute Werte unter den Sendungen der Kultur- und der Religionsabteilungen konnten "FeierAbend" zum Thema "Bosna Quilts" (13. Februar, 360.000 Seher, 5,3 Prozent RW, 14 Prozent KMA) und "Treffpunkt Kultur" anlässlich des Todes von Burgschauspielerin Inge Konradi (4. Februar, 275.000 Seher, 4,1 Prozent RW, 21 Prozent KMA) verbuchen.

Sehr gute Akzeptanz für Fasching, Shows, Filme und Serien

Topwerte gab es auch im Februar 2002 für die Faschingssendungen des ORF, allen voran "Narrisch guat" (10. Februar, 1,769 Millionen Seher, 26,2 Prozent RW, 46 Prozent KMA), die Übertragung des "Wiener Opernballs 2002" (7. Februar, 1,633 Millionen Seher, 24,2 Prozent RW, 60 Prozent KMA) und den "Villacher Fasching" (12. Februar, 1,526 Millionen Seher, 22,6 Prozent RW, 45 Prozent KMA).

Ebenfalls über der Millionengrenze lagen die Sendungen "Die Promi-Millionenshow" am 9. Februar (1,448 Millionen Seher, 21,4 Prozent RW, 45 Prozent KMA) und die Talk-Show "Vera" am 7. Februar (1,093 Millionen Seher, 16,2 Prozent RW, 38 Prozent KMA). Ein guter Start in die dritten Staffel gelang auch Ciro de Luca: Seit Donnerstag, dem 28. Februar, gibt es bei "De Luca" um 22.45 Uhr in ORF 1 wieder wöchentliche Comedy mit Brahmburi, Homo, Heinzi und Co. Die erste Ausgabe der dritten Staffel verfolgten 203.000 Zuseher (3 Prozent Reichweite, 16 Prozent KMA).

Sehr gute Akzeptanz unter den Filmen, TV-Movies und Serien erzielten "Julia" mit Christiane Hörbiger (18. Februar, 1,285 Millionen Seher, 19 Prozent RW, 36 Prozent KMA), Teil zwei von "Ich schenk' Dir meinen Mann" mit Hannelore Elsner (24. Februar, 1,193 Mio. Seher, 17,7 Prozent RW, 31 Prozent KMA), "Klaras Hochzeit", ebenfalls mit Christiane Hörbiger (17. Februar, 1,150 Millionen Seher, 17 Prozent RW, 28 Prozent KMA), "Der Bulle von Tölz" mit Ottfried Fischer (26. Februar, 1,096 Mio. Seher, 16,2 Prozent RW, 41 Prozent KMA), "Schlosshotel Orth", u. a. mit Albert Fortell (4. Februar, 1,070 Millionen Seher, 15,8 Prozent RW, 33 Prozent KMA), und "Stimme des Herzens" (13. Februar, 1,028 Millionen Seher, 15,2 Prozent RW, 30 Prozent KMA).

Bei den jungen Sehern konnte im Bereich Film und Serien vor allem "Men in Black" (KMA 12-29: 45 Prozent, KMA 12-49: 32 Prozent), "MA 2412" (KMA 12-29: 36 Prozent, KMA 12-49: 38 Prozent) und "Die Hochzeit meines besten Freundes" (KMA 12-29: 48 Prozent, KMA 12-49:
35 Prozent) punkten.

Die Top-20-Sendungen im Februar 2002

1) Olympia-Abfahrt Herren, 10. Februar:
2,152 Mio. Seher, 31,9 Prozent RW, 72 Prozent KMA

2) Olympia-RTL Herren, 2. Durchgang, 21. Februar:
2,059 Mio. Seher, 30,5 Prozent RW, 62 Prozent KMA

3) Zeit im Bild 1, 26. Februar:
1,848 Mio. Seher, 27,4 Prozent RW, 66 Prozent KMA

4) Narrisch guat, 10. Februar:
1,769 Mio. Seher, 26,2 Prozent RW, 46 Prozent KMA

5) Olympia-Super-G Herren, 16. Februar:
1,756 Mio. Seher, 26 Prozent RW, 74 Prozent KMA

6) Bundesland heute, 5. Februar:
1,642 Mio. Seher, 24,3 Prozent RW, 69 Prozent KMA

7) Olympia-Super-G Damen, 17. Februar:
1,640 Mio. Seher, 24,3 Prozent RW, 65 Prozent KMA

8) Wiener Opernball 2002, 7. Februar:
1,633 Mio. Seher, 24,2 Prozent RW, 60 Prozent KMA

9) Olympia-Abfahrt Damen, 12. Februar:
1,563 Mio. Seher, 23,1 Prozent RW, 50 Prozent KMA

10) Olympia-RTL Damen, 2. Durchgang, 22. Februar:
1,552 Mio. Seher, 23 Prozent RW, 50 Prozent KMA

11) Villacher Fasching, 12. Februar:
1,526 Mio. Seher, 22,6 Prozent RW, 45 Prozent KMA

12) Olympia-Skispringen, 2. Durchgang, 10. Februar:
1,523 Mio. Seher, 22,5 Prozent RW, 48 Prozent KMA

13) Olympia-Slalom Herren, 2. Durchgang, 23. Februar:
1,454 Mio. Seher, 21,5 Prozent RW, 48 Prozent KMA

14) Die Promi-Millionenshow, 9. Februar:
1,448 Mio. Seher, 21,4 Prozent RW, 45 Prozent KMA

15) Olympia-Kombi-Slalom Damen, 2. Durchgang, 14. Februar:
1,326 Mio. Seher, 19,6 Prozent RW, 49 Prozent KMA

16) Olympia-RTL Herren, 1. Durchgang, 21. Februar:
1,291 Mio. Seher, 19,1 Prozent RW, 64 Prozent KMA

17) Julia - Eine ungewöhnliche Frau, 18. Februar:
1,285 Mio. Seher, 19 Prozent RW, 36 Prozent KMA

18) Olympia-Langlauf Herren Verfolgung, 14. Februar:
1,234 Mio. Seher, 18,3 Prozent RW, 44 Prozent KMA

19) Olympia-RTL Damen, 1. Durchgang, 22. Februar:
1,203 Mio. Seher, 17,8 Prozent RW, 63 Prozent KMA

20) Ich schenk' Dir meinen Mann II, 24. Februar:
1,191 Mio. Seher, 17,6 Prozent RW, 31 Prozent KMA

Rückfragen & Kontakt:

Unternehmensinformation
(01) 87878 - DW 12812
http://programm.orf.at
http://kundendienst.orf.atORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/OTS