Landtag diskutiert Situation des Föderalismus

2. Sitzung in diesem Jahr wieder live im Internet

Bregenz (VLK) - Der jährliche Bericht des Innsbrucker
Institutes für Föderalismusforschung ist ein Schwerpunkt
der nächsten Sitzung des Vorarlberger Landtages am
kommenden Mittwoch, 6. März 2002. Die Abgeordneten treten
um 9.30 Uhr im Plenarsaal des Landtages im Landhaus
zusammen. Unter www.vorarlberg.at oder www.vol.at/
landtaglive kann die Sitzung des Landtages wieder live im
Internet mitverfolgt werden. ****

In dem Jahresbericht wird erneut detailliert die
Situation des Föderalismus in Österreich dargelegt. Auf
dieser Grundlage werden die Abgeordneten im Landtag zu
Themen, die das Verhältnis Bund-Länder betreffen, Stellung
nehmen.

Weiters steht auf der Tagesordnung auch die Debatte des
Berichtes des Landesrechnungshofes über die Finanzierung
der Pflegeheime. Darüber hinaus werden die Mitglieder der Vorarlberger Landesregierung wieder mehrere Anfragen aus
den Reihen der Abgeordneten beantworten.

Die Sitzung des Vorarlberger Landtages ist wie immer
öffentlich und frei zugänglich. Gruppen und Schulklassen,
die der Sitzung beiwohnen möchten, werden aus Platzgründen gebeten, sich in der Landtagskanzlei unter der
Telefonnummer 05574/511-30011 anzumelden.
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL