Zusammenarbeit BMW - Magna Steyr

Graz (OTS) - Der Alleingeschäftsführer der BMW Austria GmbH, Dr. Felix Clary und Aldringen, stattete gestern dem Magna Steyr-Werk Graz-Thondorf einen Besuch ab. Magna Steyr-CEO Siegfried Wolf und Vertriebsvorstand Hubert Hödl informierten Dr. Clary über den aktuellen Stand in der langjährigen und intensiven Zusammenarbeit zwischen dem deutschen Automobilhersteller und seinem österreichischen Entwicklungs- und Produktionspartner.

Der im Vorjahr unterzeichnete Entwicklungs- und Produktionsauftrag für das neue BMW-Modell X3, der größte derartige Auftrag in der Geschichte der österreichischen Automobilindustrie, ist der vorläufige Höhepunkt der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen der BMW Group und Magna Steyr.

Die wichtigsten Projekte der Kooperation:

Entwicklung
- Seit 1987 wird die Styling-Abteilung des Grazer Entwicklungszentrums von BMW mit dem Motorraum-Design verschiedener Modelle beauftragt. Seither wurden insgesamt 19 Styling-Projekte erfolgreich abgewickelt.
- Mitte der 90er Jahre wurde die Entwicklung von Massenausgleichssystemen für BMW-Motoren aufgenommen.
Seither wurden für drei verschiedene BMW-Motoren
Massen Ausgleichssysteme entwickelt.
- Für den BMW X5 entwickelten die Grazer Allrad-Spezialisten ein neues Verteilergetriebe.
- Ende 2001 wurde Magna Steyr von BMW auch als Partner für ein bedeutsames zukunftsorientiertes Entwicklungsprojekt
auserkoren: Im Rahmen des BMW Clean Energy-Programmes zur Entwicklung umweltschonender alternativer Antriebskonzepte wird Magna Steyr die Entwicklung eines kryogenen Wasserstofftanks (Tank für flüssigen Wasserstoff) durchführen.

Komponenten- und Systemlieferant
- 1 Seit 1997 produziert Magna Steyr für BMW Motor-Massenausgleichssysteme in beachtlichen Stückzahlen. Im Vorjahr wurden rund 200.000 Einheiten für drei verschiedene Motoren geliefert. Der Lieferumfang wird in den kommenden Jahren noch erheblich gesteigert werden.
- Als weltweit anerkannter Spezialist für Allradkomponenten und -Systeme baut Magna Steyr seit August 2001 ein Verteilergetriebe für den allradgetriebenen BMW X5. Weitere einschlägige Projekte sind in Verhandlung.

Lieferant von Karosserie-Teilumfängen
- Das nahe Gleisdorf gelegene Werk Albersdorf von Magna Steyr liefert - zum Teil in erheblichen Stückzahlen - zahlreiche Teilumfänge für die Karossen der BMW-Baureihen 7 und 3, darunter u.a. Karossendächer und Heckklappen.

Projekt BMW X3
- Für den Ende Oktober 2001 zwischen BMW und Magna Steyr finalisierten BMW X3-Auftrag laufen die Entwicklungsarbeiten sowie die Produktionsplanung und -vorbereitung in Graz auf vollen Touren. Die projektbezogenen Gesamtinvestitionen belaufen sich auf rund 230 Millionen Euro. Die Serienfertigung des neuen BMW
X3 "Sport Activity Vehicle" wird 2004 anlaufen.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Herfried Teschl
Magna Steyr
8041 Graz, Liebenauer Hauptstr. 317
Tel. 0316 404 2911
herfried.teschl@magnasteyr.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS