FREUND: DEM TERROR DEN GELDHAHN ABDREHEN

Wien, 28. Februar 2002 (ÖVP-PK) "Der Kit, der terroristische Kreise zusammenhält, ist das Geld. Daher ist eine enge Zusammenarbeit über alle Grenzen und Vorurteile hinweg gefragt, um dem internationalen Terrorismus den Geldhahn abzudrehen", sagte heute, Donnerstag, der ÖVP-Abgeordnete Karl Freund anlässlich der Debatte über das Internationale Übereinkommen zur Bekämpfung und Finanzierung des Terrorismus im Nationalrat. ****

Mit dem heute zu beschließenden Staatsvertrag setze der Nationalrat ein klares Votum gegen den Terrorismus, damit in Zukunft die Finanzierung von terroristischen Taten strafbar ist. "Wir müssen der Kooperation zwischen terroristischen und kriminellen Organisationen einen Riegel vorschieben. Verdächtige Konten müssen gesperrt und gewaschenes Geld beschlagnahmt werden. Der Terrorismus muss finanziell ausgehungert werden", so Freund.

"Die Politik muss daher alles tun, um Konflikte und Hass zwischen Völkern und Religionen abzubauen", schloss der ÖVP-Abgeordnete. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel. 01/40110-4432

ÖVP-Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK/VPK