VP-Hahn: Pittermann offenbar weiterhin für 8-Betten-Zimmer in Pflegeheimen

Wien (ÖVP-Klub) Überrascht zeigte sich heute VP-Gesundheitssprecher Johannes HAHN über die heutige Beantwortung einer ÖVP-Anfrage im Wiener Landtag. "Pittermann hat dabei zu verstehen gegeben, dass sie offenbar nicht an eine Abschaffung von 8-Betten-Zimmern in den Wiener Pflegeheimen denkt", berichtet HAHN. "Der internationale Standard sieht die Reduktion der Bettenanzahl auf ein bis zwei Betten pro Zimmer vor", so HAHN weiter.***

Angesichts der Tatsache, dass an diesem Entwurf seit mehr als 10 Jahren gearbeitet und diskutiert werde, sei zu hoffen, dass es sich um einen "Jahrhundertentwurf handeln wird, der endlich auch die Patientenrechte ausreichend berücksichtigt". In der heutigen Landtagssitzung hatte Gesundheitsstadträtin PITTERMANN angekündigt, das neue Gesetz im Herbst präsentieren zu wollen. Zuvor soll noch über den Sommer ein Studie mit dem Titel "Ältere Menschen -Pflegeheime" durchgeführt werden. "Wir sehen diesem Entwurf mit Spannung entgegen und hoffen, dass in der Frage der maximalen Zimmerbelegungen noch nicht das letzte Wort gesprochen ist", so HAHN abschließend.***

Rückfragen & Kontakt:

Daniel KOSAK (Pressesprecher)
Tel.: (01) 4000 / 81 915
Mobil: 0676/53 09 362
Fax: (01) 4000 / 99 819 15
E-mail: presse@oevp.wien.at
http://www.oevp-wien.at

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR/VPR