SCHWEISGUT: SPORTLICHE ERFOLGE DER OLYMPIATEILNEHMER AUCH FÜR TOURISMUS VON BEDEUTUNG

Wien, 28. Februar 2002 (ÖVP-K) ÖVP-Tourismussprecher Abg. Johannes Schweisgut stellte heute, Donnerstag, anlässlich der Ehrung der erfolgreichen Olympiateilnehmer fest, dass die großen Erfolge unserer Olympioniken nicht nur für Ausrüsterfirmen und Sponsoren große wirtschaftliche Gewinne bringen, sondern auch die damit verbundene weltweite Werbewirksamkeit gewaltige Bedeutung für unseren Tourismus hat. ****

"Gerade die großartigen Schi-Erfolge haben gezeigt, dass Österreich zu den führenden Ländern in dieser Sportart zählt. Die Destination Österreich mit seinem Alpenraum sollte allerdings nicht nur allein durch diese Erfolge eine weltweite Aufwertung erfahren. Um unser Land weiterhin im internationalen Tourismus bestmöglich positionieren und vermarkten zu können, ist alles zu unternehmen, damit Österreich nach 1976 bald wieder Olympische Winterspiele veranstalten kann", betonte Schweisgut.

"Großveranstaltungen wie Olympische Spiele sind für den Tourismus unerlässlich, denn keine andere Sportveranstaltung bietet soviel Medienpräsenz und damit weltweite Beachtung. Die Steigerung des Bekanntheitsgrades einer Destination durch Olympische Spiele ist durch nichts zu übertreffen. Ich appelliere daher an alle Verantwortlichen, alles zu unternehmen, damit die Olympischen Winterspiele 2010 in Salzburg/Kitzbühel stattfinden", sagte der ÖVP-Abgeordnete.

"Es sollte daher auch die regionale Zusammenarbeit zwischen den Ländern Tirol und Salzburg stärker genützt werden - nicht nur zwischen den Städten Kitzbühel und Salzburg. Es sollten beispielsweise die Bewerbe "Eisschnelllauf und Bob" in Österreich stattfinden und nicht im bayerischen Raum. Vordringlich ist die bestehende Infrastruktur zu nützen", schloss Schweisgut.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel. 01/40110-4432

ÖVP-Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK/VPK