LR Stemer: 1,5 Millionen Euro für den Vorarlberger Sport

Förderungsschwerpunkte: Talenteförderung, Breitensport und Sportstättenangebot

Bregenz (VLK) - Um dem Breiten- und Spitzensport in
Vorarlberg zusätzliche Impulse zu verleihen, hat die Landesregierung ihre Sportförderungen in den vergangenen
fünf Jahren um über 50 Prozent gesteigert. Auf Antrag von Sportlandesrat Siegi Stemer hat die Landesregierung
kürzlich wieder 1,5 Millionen Euro (über 20 Millionen
Schilling) an Förderungsbeiträgen für den Vorarlberger
Sport freigegeben. ****

"Jede Investition in den Sport ist buchstäblich eine
'gesunde' Investition. In erster Linie engagieren wir uns
für die gezielte Förderung des sportlichen Nachwuchses, die Talenteförderung sowie die Bereitstellung eines modernen Sportstättenangebotes", so Landesrat Stemer zu den
bewährten Förderungsschwerpunkten des Landes.

Die in der letzten Regierungssitzung genehmigten
Förderungen im Detail:

- Im Jahr 2002 sind zur Förderung des Jugend- und
Nachwuchssports rund 885.000 Euro (ca. zwölf Millionen
Schilling) veranschlagt. Dieses Programm umfasst u.a. die
Förderung der Trainings- und Leistungszentren, des Schulsportmodells, die Übungsleiter-Entschädigungen und den Wettbewerb "Jugendsportverein des Jahres".

- Zur Förderung des Breiten- und Spitzensports
einschließlich Kurswesen gibt die Landesregierung in einer
1. Zuteilung insgesamt 562.000 Euro (rund 7,7 Millionen
Schilling) an 53 Fachverbände und drei Dachverbände frei.

- Mehrere Vereine, verteilt über das ganze Land, erhalten
Beiträge zur Sanierung ihrer Sportanlagen. Diese
Förderungen schlagen mit knapp 43.000 Euro (ca. 600.000
Schilling) zu Buche.
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL